Weg für Jones ins US-Team frei

SID
Freitag, 03.07.2009 | 10:39 Uhr
Jermaine Jones erzielte vergangenen Saison für Schalke 04 drei Tore und bereitet fünf vor
© Getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Jermaine Jones ist im US-Team offenbar willkommen. "Er hat uns erklärt, dass er die Auswahl wechseln will. Dies ist jetzt geschehen", so der Präsident des amerikanischen Verbandes.

Der Weg für Jermaine Jones in die Nationalmannschaft der USA ist frei. Sunil Gulati, der Präsident des US-amerikanischen Fußball-Verbandes (USSF), erklärte am Rande des Gold-Cups, dass die notwendigen Formalitäten auf den Weg gebracht wurden.

"Wir haben einen guten Kontakt"

"Wir haben einen sehr guten Kontakt zu seinem Umfeld und zu seinen Beratern. Er hat uns persönlich und auch in der Öffentlichkeit erklärt, dass er die Auswahl wechseln will. Dies ist jetzt geschehen", sagte Gulati.

Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler des Bundesligisten Schalke 04, der für die deutsche Nationalmannschaft drei Freundschaftsspiele bestritten hat, könnte theoretisch bereits im August sein Debüt für den Confed-Cup-Finalisten geben.

Der Verbandschef sagte, dass Jones möglicherweise schon für das WM-Qualifikationsspiel der US-Boys am 12. August in Mexiko infrage käme, sofern Trainer Bob Bradley Verwendung für den Schalker habe. Der Coach will sich erst dazu äußern, wenn die Spielgenehmigung für Jones vorliegt.

Jones fällt drei Monate aus

Bei ihren Überlegungen haben die US-Offiziellen allerdings nicht bedacht, dass Jones wegen eines Haarrisses am linken Schienbein voraussichtlich noch rund drei Monate ausfällt und deshalb in der nächsten Zeit weder seinem Klub noch der amerikanischen Nationalmannschaft zur Verfügung steht.

Jones, der die deutsche und die US-Staatsbürgerschaft besitzt, hatte im vergangenen Monat den Deutschen Fußball-Bund (DFB) darüber informiert, dass er mangels Perspektive unter Bundestrainer Joachim Löw künftig für die USA spielen wolle.

Dabei nutzt der ehemalige Junioren-Nationalspieler die neuen Regeln des Weltverbandes FIFA, nach denen ab dem 2. August auch Spieler über 21 Jahre einen Antrag auf einen Wechsel der Nationalmannschaft stellen können, solange sie noch kein Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft eines Landes absolviert haben.

Jones fällt drei Monate aus

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung