Fussball

Velez gewinnt Herzschlagfinale

SID
Montag, 06.07.2009 | 10:30 Uhr
Maximiliano Moralez erzielte wenige Minuten vor Schluss das Tor des Tages
© Getty

Velez Sarsfield hat in einem spektakulären Finale das Clausura-Turnier und damit die argentinische Meisterschaft zum siebten Mal gewonnen.

Velez Sarsfield hat in einem Herzschlagfinale das Clausura-Turnier der argentinischen Meisterschaft gewonnen.

Mit einem 1:0 (0:0) fing der nun siebenmalige Meister aus Buenos Aires am letzten Spieltag noch den Stadtrivalen und bisherigen Tabellenführer CA Huracan ab, dem ein Unentschieden zum Titelgewinn gereicht hätte.

Handgemenge nach dem Schlusspfiff

Das Tor erzielte Maximiliano Moralez in der 84. Minute.

Eine 28-minütige Spielunterbrechung wegen Hagelschlags und eine weitere gegen Spielende, weil plötzlich keine Bälle mehr da waren, ein Platzverweis für den Torschützen, ein gehaltener Elfmeter und drei Abseitstore sorgten für viele Emotionen, die sich beim Schlusspfiff in einem heftigen Handgemenge unter den Spielern entluden.

Cerro Porteno holt den Titel

Unterdessen hat Cerro Porteno zum 28. Mal die Meisterschaft Paraguays gewonnen.

Der Klub aus Asuncion setzte sich am letzten Spieltag der Apertura-Meisterschaft 1:0 (1: 0) gegen 12 de Octubre Itaugua durch und verwies damit den Stadtrivalen Libertad auf den zweiten Platz.

Libertad hatte zuletzt viermal in Folge den Titel geholt. Rekordmeister ist allerdings nach wie vor Olimpia Ausuncion mit 38 Titeln.

In Bolivien sicherte sich Bolivar La Paz die Meisterschaft. Der Rekordmeister setzte sich am letzten Spieltag der Apertura-Runde 2:1 (1:0) gegen Real Mamore durch und verwies damit Real Potosi auf den zweiten Platz.

England: Die Ruhe vor dem Sturm? Big Four noch passiv

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung