Fussball

Eriksson unterschreibt bei englischem Viertligist

SID
Sven-Göran Eriksson war 1977 erstmals Cheftrainer - bei Degerfors IF in Schweden
© Getty

Sven-Göran Eriksson wird neuer Sportdirektor bei Viertligist Notts County. Der Ex-Nationaltrainer Englands soll für den Fünf-Jahres-Vertrag zehn Millionen Euro bekommen.

Der ehemalige englische Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson feiert ein sensationelles Comeback auf der Insel und wird Trainer des ältesten Klubs der Welt.

Eriksson unterschrieb beim Viertligisten Notts County einen Fünf-Jahres-Vertrag, der ihm insgesamt rund zehn Millionen Euro einbringen soll. Eriksson wird bei Notts County Sportdirektor und wird für alle Aspekte, die mit Fußball zu tun haben, verantwortlich sein.

Eriksson: "Es gibt keine größere Herausforderung"

"Der Job bei Notts County reizt mich. Ich will den Klub zurück in den englischen Profifußball bringen, was mir zu Beginn meiner Karriere auch in Schweden gelungen ist", sagte der 61-Jährige, der im April als Trainer der mexikanischen Nationalmannschaft entlassen worden war.

Sommerpause? Fußballfieber! Gründe Dein eigenes Team - in Goalunited!

Eriksson, der als Trainer insgesamt 21 Titel gewann, wird bei Notts County unterstützt von seinen langjährigen Assistenten Tord Grip und Hans Backe.

Finanziert wird der Deal durch die neuen Besitzer des Klubs, dem arabischen Konsortium Munto Finance.

Die Scheichs hatten Notts County zuletzt vor dem Bankrott bewahrt und wollen nun mit Hilfe von Eriksson 17 Jahre nach dem Abstieg aus der 1. Liga zurück in den englischen Profifußball.

Sven-Göran Eriksson: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung