Real Madrids Einkaufspolitik in der Kritik

SID
Dienstag, 28.07.2009 | 16:09 Uhr
Zwei Große des europäischen Trainergeschäftes - Alex Ferguson (l.) und Louis van Gaal
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Live
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Nach den Rekord-Transfers von Real Madrid sieht sich das Management der "Königlichen" zunehmend Kritik ausgesetzt. Jetzt melden sich auch Europas Top-Trainer zu Wort.

Die Top-Trainer Sir Alex Ferguson, Louis van Gaal und Leonardo haben Zweifel an der 200 Millionen Euro teuren Einkaufstour von Real Madrid geäußert. "Bei so vielen Individualisten ist es sehr schwer, die Balance zu finden. Ich beneide meinen Kollegen nicht", sagte Ferguson, Coach von Manchester United, im Vorfeld eines vom deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München veranstalteten Turniers in München.

Auch Bayern-Trainer van Gaal äußerte Bedenken, ob sich die Transfers von Cristiano Ronaldo (94 Millionen), Kaka (65 Mio.) und Karim Benzema (35 Mio.) für die Königlichen auch auszahlen. "Meine Philosophie ist, dass man eine Mannschaft formen muss und nicht zusammenkaufen kann. Man muss abwarten, ob es gelingt, aus diesen vielen Individualisten eine Mannschaft zu bilden", verdeutlichte der Niederländer.

"Wichtiger, einen Mannschaftsgeist zu wecken"

Leonardo, neuer Coach beim italienischen Spitzenteam AC Mailand, stimmte mit seinen Kollegen voll überein. "Real hat schon einmal die Erfahrung gemacht, dass sie viele Superstars eingekauft haben, aber keinen Erfolg hatten. Natürlich haben sie durch die Verpflichtung dieser Stars mehr Möglichkeiten, aber das braucht alles Zeit. Es ist wichtiger, einen Mannschaftsgeist zu wecken", meinte der Brasilianer. Ferguson zollte aber Cristiano Ronaldo trotz dessen Wechsel von ManU zu Real noch einmal ein dickes Lob. "Wir hatten Glück, dass er sechs Jahre bei uns war. Er ist ein exzellenter Profi, dem ich den Wechsel gönne", sagte der Erfolgscoach.

Leonardo zeigte sich indes optimistisch, den Abgang von Kaka zu Real kompensieren zu können. "Natürlich ist das ein großartiger Spieler. Aber wir haben auch ohne Kaka noch eine gute Mannschaft mit der wir erfolgreich sein können."

Audi-Cup: Milan gegen Bayern

Milan befinde sich auch wegen des Karriereendes von Paolo Maldini in einer Wechselphase. Aber wir sind bereit für diese Herausforderung". Milan trifft am Mittwoch (20.45 Uhr) beim hochkarätig besetzten Turnier der Bayern in der Münchner Arena auf das Team des Gastgebers.

Um 18.30 Uhr spielen ManU und die Boca Juniors Buenos Aires gegeneinander. Am Donnerstag stehen das Spiel um Platz drei (18.30 Uhr) und das Finale (20.45 Uhr/alle Spiele ab 19.25 Uhr live im ZDF) auf dem Programm.

Real Madrid: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung