Fussball

Spektakuläres Abschiedsspiel für Asprilla

SID
Faustino Asprilla machte 1998 sein letztes Spiel für Kolumbien
© Getty

Der frühere kolumbianische Nationalspieler Faustino Asprilla hat mit einem spektakulären Abschiedsspiel seine Karriere beendet. Der Stürmer nahm an zwei Weltmeisterschaften teil.

Der Stürmer ließ sich zunächst im schwarzen Smoking und weißer Limousine auf das Spielfeld fahren, ehe kurz vor dem Ende der Partie das kolumbianische Top-Model Claudia Perlwitz den bulligen Angreifer vom Platz geleitete.

Unter den vielen Stars, die sich zur Abschiedsgala des mittlerweile 39 Jahre alten Angreifers und WM-Teilnehmers von 1994 und 1998 in Medellin eingefunden hatten, zählten auch die ehemaligen Bundesliga-Profis und Asprilla-Weggefährten Roque Junior (Bayer Leverkusen), Ailton (Werder Bremen, Schalke 04) sowie Adolfo "El Tren" Valencia (Bayern München).

Asprilla gewann unter anderem mit dem italienischen Erstligisten AC Parma zweimal den UEFA-Pokal und im Trikot des englischen Premier-League-Klubs Newcastle United gelang ihm ein Hattrick gegen den FC Barcelona.

Faustino Asprilla im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung