Wegen Provokation: Becks muss blechen

SID
Samstag, 25.07.2009 | 10:18 Uhr
Frust pur: David Beckham nach seiner Auswechslung gegen den AC Milan
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

David Beckham muss zahlen: Der Star der Los Angeles Galaxy wurde für die Provokation der eigenen Fans von der Major League Soccer mit einer Geldstrafe von 1000 Dollar bestraft.

Superstar David Beckham ist wegen der Provokation von Fans beim Testspiel des US-Klubs Los Angeles Galaxy gegen den AC Mailand (2:2) von der Major League Soccer (MLS) mit einer Geldstrafe von 1000 Dollar (700 Euro) belegt worden.

Der Mittelfeldspieler war beim ersten Auftritt nach seinem halbjährigen Gastspiel bei Milan von den eigenen Fans ausgepfiffen worden und ließ sich in der Halbzeitpause zu herausfordernden Gesten hinreißen.

"Nicht besonders nett"

Videoaufzeichnungen der Partie sollen belegen, dass der 34-Jährige über eine Absperrung klettern wollte, dann aber von Sicherheitsbeamten aufgehalten wurde.

Die Polizei hatte einen Anhänger, der wutentbrannt von der Tribüne auf Beckham zustürmen wollte, festgenommen.

"Der Mann hat Dinge zu mir gesagt, die nicht besonders nett waren. Das ging unter die Gürtellinie. Aber man kann ja auch nicht von jedem geliebt werden", sagte der 110-malige englische Nationalspieler zu dieser Szene.

Becks von den eigenen Fans ausgepfiffen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung