Beckham verteidigt sich gegen Donovan-Kritik

SID
Sonntag, 12.07.2009 | 12:24 Uhr
David Beckham wehrt sich gegen die Vorwürfe von Landon Donovan
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Englands Superstar David Beckham hat die Kritik seines Teamkollegen Landon Donovan in dem Buch "Das Beckham-Experiment" zurückgewiesen.

"In 17 Jahren habe ich in den besten Mannschaften mit den größten Spielern zusammen gespielt, und nicht einmal bin ich wegen meiner Einstellung kritisiert worden", sagte Beckham bei seiner Rückkehr zum US-Klub Los Angeles Galaxy: "In meinen Augen ist es unprofessionell, sich in der Öffentlichkeit über einen Mitspieler zu äußern."

Beckham will noch vor dem ersten Spiel am 16. Juli gegen New York das Gespräch mit Donovan suchen. "Es ist wichtig, das aus der Welt zu schaffen", sagte Becks.

Donovan: "Ich werde mich nicht für meine Ansichten entschuldigen"

Donovan, der zuletzt an den deutschen Rekordmeister Bayern München ausgeliehen war, ruderte zumindest etwas zurück: "Ich werde mich nicht für meine Ansichten entschuldigen, aber ich habe gelernt, dass man manche Dinge nicht in die Öffentlichkeit tragen sollte."

In dem Buch, das am 14. Juli erscheint, schießt Donovan scharf gegen Beckham: "Vielleicht ist er kein Leader. Vielleicht ist er auch kein Kapitän, aber zumindest sollte jeder an jedem Tag seinen Arsch ein bisschen bewegen. Das ist nicht geschehen", wird der amerikanische Nationalspieler in einem Vorabdruck zitiert.

Donovan geht Beckham hart an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung