Trainer für zehn Spiele gesperrt

SID
Donnerstag, 28.05.2009 | 10:51 Uhr
Jorge Luis Pinto war bis September 2008 Kolumbiens Nationaltrainer
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Kolumbiens Fußballverband hat den früheren Nationalcoach Jorge Luis Pinto nach seinem dritten Platzverweis binnen Jahresfrist für zehn Spiele gesperrt.

Kolumbiens früherer Nationaltrainer Jorge Luis Pinto ist vom nationalen Verband nach seinem dritten Platzverweis binnen Jahresfrist für zehn Spiele gesperrt worden.

Pinto hatte am vergangenen Sonntag beim 1:1 seines Teams Cucuta gegen Envigado nach seiner Roten Karte Verbandsangaben zufolge den vierten Offiziellen geschubst, beschimpft und mehrfach bedroht.

Pinto darf während seiner Sperre die Stadien, in denen seine Elf spielt nicht betreten.

Schiedsrichter fünf Spiele gesperrt

Ebenfalls drastisch reagierte der Verband auf die Kritik an der Entscheidung von Schiedsrichter Sebastian Valencia für den entscheidenden Strafstoß von Once Caldas beim 2:1 gegen Boyaca Chico.

Der Referee erhielt wegen einer angeblich klaren Fehlentscheidung eine Sperre von fünf Spielen.

Gleichzeitig stellte der Verband die Ermittlungen gegen einen Once-Spieler wegen der angeblichen "Schwalbe" nach Ansicht von TV-Bildern aus Mangel an Beweisen für einen vorsätzlichen Täuschungsversuch ein.

Barca ist Europas König

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung