Wird Scholes Spielertrainer bei Stoke?

Von SPOX
Freitag, 29.05.2009 | 13:29 Uhr
In 413 Spielen für United erzielte Scholes 98 Tore
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Nach dem verlorenen Champions-League-Finale kehrt in Manchester keine Ruhe ein. Die Mannschaft steht vor einem kleinen Umbruch. Villas Kapitän Gareth Barry zieht es zu den Gunners.

Stoke City ist an einer Verpflichtung von Paul Scholes interessiert. Wie die "Daily Mail" berichtet will Stoke den 34-jährigen Mittelfeldspieler von Manchester United als eine Art Spielertrainer verpflichten.

Scholes hatte immer wieder klar gemacht, dass er seine Karriere eigentlich in Manchester beenden möchte. Stoke-Trainer Tony Pulis glaubt jedoch, dass die kurze Entfernung beider Städte ein Grund sein könnte, dass Scholes nach zwei Jahrzehnten eine neue Herausforderung annimmt.

Scholes, der in diesem Sommer an einem Trainerlehrgang teilnehmen wird, hat kürzlich klar gemacht, dass er an einem Wendepunkt in seiner United-Karriere steht.

"Nicht jede Woche zu spielen, ist eine Veränderung, die mir nicht gefällt. Wen du die ganze Woche trainierst, willst du auch bei den Spielen dabei sein", so Scholes. Der 68-fache englische Nationalspieler sagte weiter: "Ich muss abwarten, wie ich mich nächste Saison fühle, aber ich glaube, ich könnte noch eine Saison auf höchstem Niveau spielen."

Tevez sagt Goodbye: Unter Tränen verabschiedete sich Carlos Tevez bei seinen Mannschaftskollegen nach dem CL-Finale gegen Barcelona. Für den argentinischen Stürmer war es wohl das letzte Spiel im Trikot der Red Devils.

Da United nicht bereit ist, die geforderten 25,5 Millionen Pfund Ablöse an den Geschäftsmann Kia Joorabchian zu zahlen, der die Rechte an Tevez besitzt. Trotz dieser hohen Summe gibt es genügend Interessenten. Darunter Klubs wie der FC Liverpool, ManCity und Real Madrid.

Aktuell bereitet sich der 25-jährige mit der argentinischen Nationalmannschaft auf die bevorstehen WM-Qualifikationsspiele gegen Kolumbien und Ecuador.

Laut "Mirror" sollen auch Nani, Ji-Sung Park und Ersatzkeeper Tomasz Kuszczak den Verein verlassen.

Gunners rüsten auf: Aston-Villa-Kapitän Gareth Barry will während seiner besten Jahre unbedingt in der Champions League spielen. Da sich Villa aber nicht für die Königsklasse qualifizieren konnte, will Barry nun wechseln.

Dabei sind die Gunners aus London offenbar seine erste Wahl. Neben Arsenal sind allerdings auch ManCity und Tottenham an dem 28-jährigen Mittelfeldspieler interessiert. Vergangene Saison hatte der FC Liverpool vergeblich um den englischen Nationalspieler geworben.

Kommen und gehen bei Milan:Carlo Ancelotti wird Milan voraussichtlich am Ende der Saison gen Chelsea verlassen. Sein Nachfolger wird laut "Gazetta dello Sport" Milan-Legende Leondardo. Der Brasilianer soll bereits am Montag offiziell vorgestellt werden.

Ein anderer Brasilianer wird wohl dagegen zu Real wechseln. Reals zukünftiger Präsident Florentino Perez erklärte in einem Interview mit "Marca", dass ihm seine guten Kontakte zu seinem Kumpel Adriano Galliani beim Transfer behilflich sein werden.

Laut spanischen Medien soll Kaka schon am Donnerstag präsentiert werden. Außerdem will Perez fünf, sechs Spieler abgeben.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung