Ancelotti sagt Ja zu Chelsea

Von SPOX
Montag, 18.05.2009 | 15:59 Uhr
Carlo Ancelotti ist seit 2001 Trainer vom AC Milan und wird im Sommer wohl zum FC Chelsea wechseln
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Der Milan-Coach hat sich mit Roman Abramowitsch offenbar auf eine Zusammenarbeit geeinigt und gleich zwei exklusive Spielerwünsche geäußert. Als sein Nachfolger in Mailand ist Marco van Basten im Gespräch.

Ancelotti folgt Hiddink: Die Ära von Guus Hiddink wird Ende Mai beim FC Chelsea vorüber sein. Seit langem ist klar, dass sich Besitzer Roman Abramowitsch Carlo Ancelotti als Trainer wünscht. Schon nach der Entlassung von Luiz Felipe Scolari im Februar hatte Abramowitsch über den Italiener nachgedacht.

Wie die "Sun" nun berichtet, soll Ancelotti seine Zusage am Sonntagvormittag gegeben haben. Als Ancelottis Wunschspieler für die neue Saison nennt das Ballt Ashley Young (Aston Villa). Der "Daily Mirror" will erfahren haben, dass der 49-Jährige auch Carlos Tevez, der bei Manchester United vor dem Abschied steht, gerne bei den Blues sehen würde.

Kuriosum am Rande: Der Vier-Jahresvertrag, der Ancelotti 26 Millionen Euro bringen soll, soll erst dann unterschrieben werden, wenn der Italiener einen Medizincheck bestanden hat.

Die offizielle Bestätigung soll erfolgen, sobald Milan einen Nachfolger gefunden hat.

Van Basten für Ancelotti? Natürlich kursieren auch dafür seit einigen Wochen diverse Namen (Luciano Spalletti, Mauro Tassotti, Frank Rijkaard). Neuester Kandidat ist Marco van Basten, der erst vor zwei Wochen seinen Rücktritt als Coach von Ajax Amsterdam verkündete.

Der ehemalige Milan-Stürmer wurde auch schon in Mailand gesehen. Laut "Corriere dello Sport" sollen in den nächsten Tagen die Verhandlungen beginnen. Klubchef Silvio Berlusconi hatte kürzlich erklärt, der neue Milan-Trainer solle der jungen, aufstrebenden Generation angehören.

Tottenham statt Bayern: Einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" zufolge, soll Goran Pandev vor einem Wechsel zu den Tottenham Hotspur stehen. Angeblich seien die Laziali bereit Pandev abzugeben, um die finanzielle Bilanz auszugleichen, nachdem man im Sommer 20 Millionen Euro für Mauro Zarate an Al-Sadd aus Katar überweisen muss. Pandev wurde in den letzten Wochen und Monaten auch immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

Viera vor Abschied aus Mailand: Für Patrick Vieira lief die vergangene Saison bei Inter alles andere als positiv. In der Liga kam er aufgrund von Verletzungen und Formschwäche nur auf 18 Einsätze. Ein Abschied zum Ende der Saison scheint wahrscheinlich, ebenso wie eine Rückkehr in die Heimat zu Paris St. Germain. "Das ist ein mögliches Ziel", so der französische Mittelfeldspieler.

Milito fast bei Inter: Dagegen ist der Wechsel von Diego Milito nach Mailand so gut wie perfekt. "Wir können jetzt sagen, dass Inter kurz vor der Verpflichtung von Milito steht", bestätigte Jose Mourinho.

"Außerdem werden wir noch den ein oder anderen Mittelfeldspieler und einen Verteidiger kaufen. Außerdem werden wir zwei, drei Nachwuchsspieler in die erste Mannschaft hochziehen", so der Portugiese weiter.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung