Fussball

Constantini wird Österreichs Nationaltrainer

SID
1997/98 trainierte Dietmar Constantini den FSV Mainz 05
© Getty

Dietmar Constantini wird neuer Trainer der österreichischen Nationalmannschaft. Das gab der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Mittwoch bekannt.

Erst am Montag hatte sich der Verband vom tschechischen Coach Karel Brückner getrennt. Co-Trainer von Constantini wird der bisherige U21-Coach Manfred Zsak.

Herzog übernimmt die U21-Auswahl

Ex-Bundesliga-Profi Andreas Herzog, der Co-Trainer von Brückner war, übernimmt die U21-Auswahl.

Constantini war bei der österreichischen Nationalmannschaft bisher zweimal als Trainer kurzfristig eingesprungen.

1991 saß er bei zwei Länderspielen auf der Trainerbank, zudem betreute er die ÖFB-Auswahl am 18. November 1992 nach dem Tod von Ernst Happel beim Länderspiel in Nürnberg gegen Deutschland (0:0).

Alles zur Qualifikation für die WM 2010

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung