Fussball

Mourinhos späte Einsicht

Von SPOX
Jose Mourinho war von Juli 2004 bis September 2007 Trainer beim FC Chelsea
© Getty

"The Special One" gesteht einen Fehler, Frank Rijkaard kann sich angeblich einen europäischen Topverein aussuchen und Arsene Wenger hat einen englischen Nationalverteidiger im Auge. News und Gerüchte vom europäischen Transfermarkt.

Verspäteter Abschied: Jose Mourinho nimmt ja gewöhnlich kein Blatt vor den Mund. Und auch dieses Mal hatte "The Special One" mal wieder Interessantes mitzuteilen. Es ging um den größten Fehler in seiner Trainerlaufbahn. "Anstatt Chelsea im September zu verlassen, hätte ich schon im Juli gehen sollen", wird Mourinho in der "News of the World" zitiert.

Der 46-Jährige hätte im Sommer nämlich die Möglichkeit gehabt, zu einem "wirklich ganz, ganz großen Verein zu wechseln, weil sie mich unbedingt haben wollten". Das Blatt spekuliert, dass es sich dabei um Real Madrid gehandelt haben soll.

High Five für Rijkaard: Guus Hiddink hat bereits mehrfach betont, nicht als Chelsea-Coach weitermachen zu wollen. Eine Tätigkeit als Berater scheint dagegen wahrscheinlich. Als Nachfolger wird nun ein Landsmann gehandelt. Wie die katalanische Sportzeitung "Sport" berichtet, soll Frank Rijkaard Anfragen von fünf europäischen Topvereinen haben - darunter Chelsea.

"Er ist ein großer Fan der Premier League und wäre an einem Engagement sehr interessiert", sagte Rijkaards Berater Perry Overeem "SkySports". "Aber das hängt von den Plänen Chelseas ab. Rijkaard will einen langfristigen Vertrag und keinen für ein oder zwei Saisons." Bei den weiteren Klubs soll es sich laut "Sport" um den AC Milan, Real Madrid, Manchester City und Bayern München handeln.

Lescott einer für Wenger: Über Arsenals Innenverteidiger-Pärchen William Gallas und Kolo Toure wurde in den letzten Wochen und Monaten immer mal wieder spekuliert. Beide wurden mit Wechseln zum AC Milan oder Manchester City in Verbindung gebracht.

Laut "News of the World" macht sich Arsene Wenger nun Gedanken über einen Transfer von Joleon Lescott vom FC Everton. Angeblich sollen die Gunners bereits sein, zehn Millionen Pfund für den englischen Nationalspieler auszugeben.

Boruc zu den Magpies? Im Januar verließ Shay Given nach knapp zwölf Jahren Newcastle United Richtung Manchester City. Seitdem hütet der langjährige Ersatzmann Stephen Harper das Tor der abstiegsbedrohten Magpies.

Im Falle des Klassenerhalts soll nun Artur Boruc die Lücke im Kasten füllen. Der Celtic-Keeper konnte in dieser Saison allerdings nicht an die Leistungen der Vorjahre anknüpfen und leistete sich auch im WM-Qualifikationsspiel der Polen in Nordirland zwei grobe Patzer, die zu Gegentreffern führten.

Alle Infos zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung