Iraks Stippvisite auf der Fußball-Weltbühne

SID
Mittwoch, 19.11.2008 | 10:55 Uhr
Spieler der irakischen Nationalelf trainieren im September 2008 im Al-Shaab Stadion in Bagdad
© dpa
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United -
Huddersfield
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Wenn am 22. November in Johannesburg die Gruppen-Lose für den Confederations Cup gezogen werden, ist der Irak zum ersten Mal seit 22 Jahren wieder auf der großen Fußball-Weltbühne vertreten.

Von Normalität ist die durch Krieg und Gewalt erschütterte Nation aber auch im Sport noch weit entfernt. Die Fußball-Liebe kennt für die Iraker keine Grenzen, doch die Protagonisten des runden Leders brauchen in ihrer Heimat Geduld und Mut.

Der kollektive Rausch nach dem sensationellen Sieg bei der Asienmeisterschaft im Juli 2007 in Indonesien - der die Confed-Cup-Qualifikation sicherte - ist im komplizierten Alltag längst verflogen.

Sicherheitsprobleme, politische Einflussnahme und bürokratisches Chaos behindern Spieler, Trainer und Vereine.

Vorübergehende Suspendierung im Mai

Im Mai wurde die Nationalelf des Irak vom Weltverband FIFA vorübergehend suspendiert, weil die Regierung eigenmächtig alle nationalen Sportverbände aufgelöst hatte.

Nach der Aufhebung der Sperre kann der Irak nun als asiatischer Vertreter am Confederations Cup im Juni 2009 in Südafrika teilnehmen.Das bisher einzige Auftreten bei einem FIFA-Turnier war die WM-Teilnahme 1986 in Mexiko.

Im Kap-Staat sind die Iraker bei möglichen Gegnern wie Brasilien, Spanien und Italien wieder einmal krasser Außenseiter.

Politisch brisantes Duell mit den USA ist möglich

Möglich ist ein sportlich leichteres, dafür aber politisch sehr brisantes Duell mit den USA - das weltweit Aufsehen erregen würde.

Aufregend ist der Fußball-Alltag im Irak. 540.000 Spieler zählt die FIFA im Zweistromland, 110 Vereine sind registriert.

Wer holt den Confed Cup 2009? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Nationaltrainer Jorvan Vieira, ein Brasilianer, hat aber Probleme, genügend Spieler für sein Team zu finden. Die besten Akteure haben ihrer Heimat wegen der Gewalt den Rücken gekehrt.

Heimspiele mussten bislang wegen der Sicherheitslage im Ausland ausgetragen werden. Die Qualifikation zur WM 2010 wurde durch Niederlagen gegen Katar und ein Remis gegen China dabei bereits verspielt.

Erfolge sind rar gesät

Fußball-Erfolge sind im Irak, der von 2002 bis 2004 vom Ex-DDR-Nationalcoach Bernd Stange trainiert wurde, nur sporadische Glücksmomente - wie der sensationelle vierte Platz bei Olympia 2004 in Athen.

Mit einer Liste von 20 verfügbaren Akteuren will Vieira nun ein konkurrenzfähiges Team für den Confed Cup aufbauen. Zwischenzeitlich hatte er schon das Handtuch geworfen, weil ihm das Sportministerium angeblich eine Viertelmillion US-Dollar schuldete.

Jetzt ist er wieder da, und vergangene Woche wurde in Bagdad bekanntgegeben, dass ihm künftig ein Landsmann zu Seite stehen soll. Fernando Antonio soll sich um das Fitnesstraining kümmern.

Jugendnationalmannschaft wegen mangelnder Leistung aufgelöst

Chaos herrscht aber nicht nur bei den Profis. Die Jugendnationalmannschaft ließ der irakische Fußballverband kurzerhand auflösen, weil sie bei einem Asien-Turnier in Saudi-Arabien schlecht gespielt hatte.

Wie zäh das Geschäft mit dem Fußball derzeit im Irak ist, zeigte sich kürzlich, als ein Treffen von Sportfunktionären zum Thema Nationalmannschaft ausfallen musste, weil einige Teilnehmer wegen fehlender Ausweise an den Sicherheitskontrollen vor dem Raschid-Hotel nicht durchgelassen wurden.

Das Hotel liegt in der sogenannten Grünen Zone von Bagdad, einem streng abgeriegelten Gebiet, in dem unter anderem auch das irakische Parlament und die US-Botschaft untergebracht sind.

Der Stand in der WM-Quali Asiens

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung