Fussball

Misslungenes Heim-Debüt für van Marwijk

SID
Sonntag, 07.09.2008 | 12:06 Uhr
Van Marwijk, Holland
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Bert van Marwijk wartet weiter auf den ersten Sieg als Coach der niederländischen Nationalmannschaft. Vier Tage vor dem Start in die WM-Qualifikation verlor die Elftal ein Testspiel in Eindhoven gegen Australien mit 1:2 (1:1).

Klaas-Jan Huntelaar hatte die Gastgeber in der 6. Minute in Führung geschossen, doch Harry Kewell (45., Foulelfmeter) und Joshua Kennedy (76.) vom Bundesligisten Karlsruher SC drehten das Spiel noch zugunsten der Australier.

Vor dem Strafstoß hatte Oranje-Torwart Maarten Stekelenburg nach einem Foul an Kennedy die Rote Karte gesehen. Für die Niederlande war es die erste Heimniederlage seit einem 1:3 gegen Italien im November 2005.

Noch kein Sieg unter Van Marwijk

Bei seinem Debüt als Bondscoach am 20. August hatte der frühere Dortmunder Trainer van Marwijk, der nach dem Viertelfinal-Aus bei der Europameisterschaft den Posten von Marco van Basten übernommen hatte, in Russland 1:1 gespielt.

Bei den Oranjes sind die Stars Edwin van der Sar und Ruud van Nistelrooy zurückgetreten.

"Müssen lernen zu gewinnen"

"Das sind große Spieler. Aber wenn sie aufhören, dann ist dies die Realität, mit der wir uns auseinandersetzen müssen. Für sie werden andere Spieler eine Chance bekommen", sagte van Marwijk in einem Interview der "Welt am Sonntag".

Im ersten WM-Qualifikationsspiel tritt sein Team in Mazedonien an. "Wir müssen auch lernen zu gewinnen, wenn wir mal nicht so stark spielen", sagte van Marwijk.

Die Quali-Gruppe der Elftal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung