Strafe für Ailton nach Team-Kritik

"Das ist keine Profi-Mannschaft"

SID
Montag, 29.09.2008 | 20:37 Uhr
ailton, duisburg
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Ailton muss eine Geldstrafe zahlen, weil er seine Teamkollegen des österreichischen Erstligisten SCR Altach kritisiert hatte, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur "APA".

Nach der 0:1-Heimniederlage Altachs gegen den SV Ried hatte der 35-Jährige in einem Interview mit dem "ORF" gesagt: "Für mich ist das keine Profimannschaft." Ailton entschuldigte sich zwar, eine Geldstrafe in unbekannter Höhe blieb ihm aber nicht erspart.

"Es soll ihm schon ein bisschen wehtun", sagte Altachs sportlicher Leiter Christoph Längle. Der Vorarlberger Klub ist nach elf Spieltagen mit drei Punkten Tabellenletzter.

Alle Infos zur österreichischen Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung