International

Spartak Moskau entlässt Tschertschessow

SID
Donnerstag, 14.08.2008 | 23:19 Uhr
spartak moskau, tschertschessow
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Moskau - Der frühere Bundesliga-Torhüter Stanislaw Tschertschessow ist als Cheftrainer bei Spartak Moskau entlassen worden. Der 44-Jährige stand von 1993 bis 1995 beim damaligen Bundesligisten Dynamo Dresden zwischen den Pfosten.

Tschertschessow sei "wegen unbefriedigender sportlicher Ergebnisse" von seinem Amt entbunden worden, teilte der russische Rekordmeister mit.

Erst einen Tag zuvor hatte Spartak in der Champions-League-Qualifikation eine 1:4-Heimniederlage gegen Dynamo Kiew hinnehmen müssen. Tschertschessow hatte den Posten im Juni 2007 angetreten.

Kritik von allen Seiten

Der Verein mit den Ex-Bundesligaprofis Malik Fathi (Hertha BSC Berlin), Martin Stranzl (VfB Stuttgart) und Iwan Saenko (1.FC Nürnberg) belegt derzeit zwar den vierten Tabellenplatz der Premier Liga.

Die Mannschaft um Nationalspieler Roman Pawljutschenko steht aber seit Wochen bei Medien und eigenen Fans wegen magerer Leistungen in der Kritik.

Clubbesitzer und Ölmagnat Leonid Fedun warf bereits den zweifachen "Fußballer des Jahres" Jegor Titow aus dem Kader und verpflichtete den früheren Nationalspieler Waleri Karpin als Manager.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung