Österreich

Herzog bleibt Assistenztrainer

SID
Dienstag, 05.08.2008 | 22:51 Uhr
österreich, andreas herzog
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Wien - Andreas Herzog bleibt auch unter dem neuen Chefcoach der österreichischen Nationalmannschaft, Karel Brückner, Assistenztrainer.

Der ehemalige Bundesligaspieler des FC Bayern München und des SV Werder Bremen einigte sich mit dem Verband auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre.

Dies teilte der österreichische Fußball-Bund auf seiner Internetseite mit. Herzog war zwischenzeitlich auch als Nachfolger von Josef Hickersberger gehandelt worden, der die Auswahl noch bei der EM betreut hatte. Ende Juli wurde dann jedoch der ehemalige Nationaltrainer Tschechiens verpflichtet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung