Finke wird nicht Trainer in Georgien

SID
Freitag, 01.08.2008 | 21:59 Uhr
Volker, Finke
© Getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

Tiflis - Volker Finke wird nicht georgischer Nationaltrainer und Nachfolger von Klaus Toppmöller. Das Exekutiv-Komitee des Georgischen Fußball-Verbandes (GFF) hat sich für den Argentinier Hector Cuper entschieden.

Außer Finke, der in seiner Zeit als Coach des SC Freiburg sechs georgische Spieler betreute, bekam auch der Kroate Petar Segrt eine Absage. Nach Angaben des GFF unterschrieb der 52 Jahre alte Cuper einen Zweijahresvertrag.

Cuper soll anders als Toppmöller auch in Georgien wohnen. Für den Argentinier, der den FC Valencia 2000 und 2001 jeweils ins Endspiel der Champions League führte, ist es die erste Station als Nationaltrainer.

Zuletzt stieg er mit dem AC Parma aus der italienischen Serie A ab. Georgien trifft in der WM-Qualifikation auf Italien, Irland, Zypern, Bulgarien und Montenegro.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung