Nach Vertragsende

Morten Olsen will wieder zu einem Klub

SID
Mittwoch, 27.08.2008 | 15:28 Uhr
fußball, daenemark, nationalmannschaft, olsen
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen will nach Ende seines Vertrages 2010 wieder für einen Verein arbeiten.

Der 59-Jährige sagte in der Kopenhagener Zeitung "Ekstra Bladet", in zwei Jahren sei "dafür der richtige Zeitpunkt".

Olsen hatte nach Ende seiner aktiven Laufbahn mit 102 Länderspielen den dänischen Meister Bröndby IF Kopenhagen, den 1. FC Köln und Ajax Amsterdam trainiert, ehe er im Jahr 2000 das Nationalteam seiner Heimat übernahm.

Zuletzt hatten die Dänen die Qualifikation für die WM in Deutschland 2006 sowie die EM dieses Jahres in Österreich und der Schweiz verpasst. Die Popularität der Nationalelf ist so tief gesunken wie seit Anfang der 80er Jahre nicht mehr.

Danach führte der deutsche Trainer Sepp Piontek "Danish Dynamite" zu viel bejubelten Erfolgen, ehe sein Nachfolger Richard Möller Nielsen 1992 die Europameisterschaft mit einem 2:0-Sieg in Göteborg gegen Deutschland gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung