International

Arena übernimmt LA Galaxy

SID
Dienstag, 19.08.2008 | 09:40 Uhr
Fußball, USA, LA Galaxy, Bruce Arena, LA Galaxy, Major League Soccer
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Los Angeles - Bruce Arena soll den David-Beckham-Klub Los Angeles Galaxy in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) auf Vordermann bringen. Der 57 Jahre alte Fußball-Lehrer wurde als neuer Coach und Manager in Personalunion vorgestellt.

Der langjährige Erfolgstrainer der US-Auswahl tritt bei Galaxy die Nachfolge von Ruud Gullit und Alexis Lalas an. Gullit war kürzlich auf eigenen Wunsch vom Trainerposten zurückgetreten, den er erst zu Saisonbeginn eingenommen hatte. Manager Lalas war entlassen worden.

"Wenn wir alle gut zusammenarbeiten, dann können wir viel erreichen", sagte Arena, den Klub-Besitzer Tim Leiweke bei seiner Vorstellung als "den besten Coach für Galaxy" bezeichnete.

Debüt gegen Chicago

Einen Top-Mann wird der Verein auch brauchen: Denn der als selbst ernannter Titelaspirant mit hohen Erwartungen gestartete kalifornische Verein hat nur sechs seiner bisherigen 20 Saisonspiele gewonnen und wartet seit dem 14. Juni auf einen Erfolg.

Arena gibt sein Debüt gegen Chicago Fire. Dabei muss er allerdings auf Spielmacher Beckham verzichten, der für die englische Nationalmannschaft im Einsatz ist.

Arenas bisherige Karriere

Von 1998 bis 2006 hatte Arena die US-Nationalmannschaft trainiert und sie bei der Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan bis ins Viertelfinale geführt. Dort unterlag das US-Team dann Deutschland mit 0:1.

Dank der Bilanz von 71 Siegen, 29 Unentschieden und 30 Niederlagen ist Arena der bisher erfolgreichste Auswahl-Coach der US- Kicker. Aber auch als Vereins-Trainer kann er Titel vorweisen: Mit D.C. United Washington wurde Arena zweimal Meister in der MLS.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung