Dienstag, 29.07.2008

Fußballverband bestätigt Urteil

Boavista Porto muss absteigen

Lissabon - Der portugiesische Fußballverband (FPF) hat den Zwangsabstieg von Boavista Porto in die Zweite Liga bestätigt.

Boavista Porto, Abstieg, Fans
© Imago

Der FPF folgte damit dem Urteil des Disziplinarausschusses vom 9. Mai.

Boavista war, wie der FC Porto und Uniao Leiria, in die "Schlusspfiff" genannte Korruptionsaffäre um Schiedsrichterbestechung in der Saison 2003/2004 verwickelt.

Leiria wurden damals drei Punkte abgezogen, dem portugiesischen Meister FC Porto sechs. In erster Instanz war der FC Porto auch von der Teilnahme an der Champions League 2008/2009 ausgeschlossen worden.

Diese Entscheidung wurde später jedoch vom Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne aufgehoben, so dass Boavistas Stadtrivale doch in Europas "Königsklasse" mitspielen darf.

Das könnte Sie auch interessieren
Philippe Coutinho lobt Trainer Jürgen Klopp

Coutinho über Klopp: "Lässt uns viele Freiräume"

Claudio Ranieri

Leicester City feuert Trainer Claudio Ranieri

Carlos Bacca lehnte ein Angebot aus China ab

Milans Bacca: "Glück ist wichtiger als Geld"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.