Co-Trainer von Alex Ferguson tritt Scolari-Nachfolge an

Queiroz wird portugiesischer Nationaltrainer

SID
Freitag, 11.07.2008 | 19:51 Uhr
Queiroz, Portugal
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Lissabon - Carlos Queiroz wird neuer Trainer der portugiesischen Nationalmannschaft.

Wie der portugiesische Verband in Lissabon bestätigte, wird der 55-jährige Queiroz, der zuletzt vier Jahre lang als Assistent von Alex Ferguson bei Manchester United tätig war, am 16. Juli offiziell als Nachfolger von Luiz Felipe Scolari vorgestellt werden.

Scolari hatte sein Amt als Nationalcoach nach der Europameisterschaft niedergelegt und einen Vertrag als Coach beim Ballack-Klub FC Chelsea in der englischen Premier League unterschrieben. Die Portugiesen waren bei der EM im Viertelfinale an Deutschland gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung