Blatter würdigt Dogans Verdienste

SID
Montag, 07.07.2008 | 16:48 Uhr
blatter, fifa, fußball
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hamburg - Weltverbands-Präsident Joseph S. Blatter hat in einem Brief die Verdienste des am Wochenende gestorbenen türkischen Fußball-Chefs Hasan Dogan gewürdigt.

"Unter Hasan Dogan an der Spitze des Verbandes gelang es in wenigen Monaten, nicht nur den türkischen Vereinsfußball, sondern auch die Nationalmannschaft international wieder weit nach vorn zu bringen", zitierte die Homepage der FIFA aus Blatters Schreiben.

Man werde Dogan, der das Amt erst im Februar übernommen hatte, als "versierte Führungspersönlichkeit" und "außergewöhnlichen Mann" in Erinnerung behalten.

Mit seinen herausragenden menschlichen Qualitäten habe Dogan einen bleibenden Eindruck im Fußball hinterlassen. "Und zwar nicht nur durch seinen Beitrag zur Förderung des Fußballs in der Türkei, sondern in der ganzen Welt", schrieb Blatter weiter.

Dogan hatte im Alter von 52 Jahren bei einer Besprechung mit Nationaltrainer Fatih Terim und Vorstandsmitglied Levent Kazil in Mugla einen Herzinfarkt erlitten. Kurz darauf war der Chef des türkischen Verbandes, der rund eine Woche vorher noch das Erreichen des EM-Halbfinales gefeiert hatte, im Krankenhaus gestorben.

Die Flaggen am FIFA-Hauptsitz in Zürich wurden im Gedenken an den Verstorbenen auf Halbmast gesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung