Sonntag, 15.06.2008

International: Transfers und Gerüchte

Neues Angebot für Berbatow

München - Tottenham Hotspur muss sich wohl auf ein erneutes Tauziehen um Starstürmer Dimitar Berbatow einstellen. Laut englischen Medienberichten will Manchester United im Sommer erneut versuchen, sich die Dienste des Bulgaren zu sichern.

berbatow, tottenham, hotspur
© Getty

United-Boss Alex Ferguson versuchte bereits im letzten Jahr, den 27-Jährigen nach Manchester zu holen. Damals wie heute beläuft sich das Angebot an Tottenham angeblich auf 31,5 Millionen Euro.

Berbatows Berater, Emil Dantschew, äußerte zuletzt immer wieder öffentlich, sein Klient müsse so blad wie möglich in der Champions League spielen. Für einen Wechsel ins Old Trafford sprechen in der Tat auch die bisherigen Transferaktivitäten von Tottenham.

Mit Luka Modric (Dinamo Zagreb) und Giovani Dos Santos (FC Barcelona) verpflichteten die Spurs bereits zwei hochkarätige Offensivspieler - die zudem nicht ganz günstig waren.

Auch der AC Mailand bemüht sich angeblich um Berbatows Dienste - dessen erste Wahl wäre aber wohl United.

Villa heiß begehrt: Mit vier Toren hat sich Spaniens Topangreifer David Villa im bisherigen Verlauf der EM ins Rampenlicht geschossen. Und schon gibt's erste handfeste Gerüchte über einen Wechsel des 26-Jährigen.

Rafa Benitez, Trainer beim FC Liverpool, soll ein Auge auf seinen Landsmann geworfen haben. Villa selbst scheint nicht abgeneigt: "Liverpool hat einen spanischen Trainer, und ich habe ein paar Freunde dort". Vor allem Fernando Torres, Villas Kumpel und kongenialer Partner in der Nationalmannschaft, würde sich angeblich über den Transfer freuen.

Stellen sich nur zwei Probleme. Erstens: Liverpool ist nicht der einzige Verein, der die Qualitäten des Goalgetters erkannt hat. Der FC Chelsea, Arsenal, Real Madrid und Barcelona sind nur die namhaftesten Konkurrenten.

Zweitens: Villa hat Vertrag, bis 2013, beim FC Valencia. Der aktuelle Coach dort heißt Unai Emery und er will von einem Wechsel nichts wissen: "Villa ist einer der Schlüsselspieler in meinem Plan für die Zukunft. Es ist normal, dass sich Europas Topklubs nun für ihn interessieren, aber: Er ist nicht auf dem Markt."

Mourinho will Xavi: Spanische Medien berichten, dass Jose Mourinho Barcelona-Star Xavi zu Inter Mailand holen will.

Nachdem die Transfers von Frank Lampard und Deco offenbar geplatzt sind, soll der 28-Jährige Spanier nun die kreative Zentrale der Nerazzurri besetzen.

Xavi, der seit seinem elften Lebensjahr in Barcelona spielt, will aber offenbar seinen Vertrag bis 2010 bei den Katalanen erfüllen.  "Die Wertschätzung für Xavi ehrt uns natürlich", sagte dessen Berater Ivan Corretja am Samstag, "aber er hat vor, seinen Vertrag in Barcelona zu erfüllen."

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.