Nur das Beste für Ronaldinho

Von SPOX
Mittwoch, 25.06.2008 | 12:26 Uhr
fussball, international, ronaldinho, pirlo
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Beim FC Barcelona hat Ronaldinho keine Zukunft mehr. Deshalb arbeitet Berater und Bruder, Roberto De Assis, mit Hochdruck an einem Transfer zum AC Milan.  

Dies und mehr in den internationalen Transfernews von SPOX.com.

Ronaldinho soll zu Milan: Roberto De Assis will seinen Bruder bei den Rossoneri unterbringen. "Wir arbeiten daran, den besten Spieler der Welt zum größten Klub der Welt zu bringen", sagte De Assis.

"Wir haben immer schon ein gutes Verhältnis zum AC gepflegt und stehen weiter in Kontakt. Die Chancen, dass Ronnie nächste Saison das Milan-Trikot trägt, sind die gleichen wie vor einigen Wochen."

Ronaldinho bekam letzte Woche vom neuen Barca-Trainer Josep Guardiola die Freigabe erteilt.

Mourinho will Lampard um jeden Preis: Jose Mourinho, neuer Trainer von Inter Mailand, gibt im Kampf um Lieblingsspieler Frank Lampard nicht auf.

Weil Chelsea ein 10-Millionen-Euro-Angebot von Inter für Frank Lampard ablehnte, unterbrach der Portugiese jetzt seinen Familien-Urlaub, um die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. 

Lampard kehrt am Donnerstag aus dem Urlaub zurück und trifft sich in London mit Chelseas neuem Coach Luiz Felipe Scolari. Seine Entscheidung steht aber schon fest: "Ich habe mir viele Gedanken gemacht und bin mir sicher, dass ich für Inter Mailand spielen möchte", sagte Lampard.

Milans Wunschliste schrumpft: Auf der Suche nach Verstärkungen für den Angriff konzentriert sich der AC Milan mittlerweile ausschließlich auf Emmanuel Adebayor vom FC Arsenal.

"Wenn Adebayor nicht kommt, ändert sich an unserer Sturm-Formation nichts mehr. Alles hängt von Arsenal ab. Die Londoner haben ihn allerdings für unverkäuflich erklärt und deshalb besteht unserem Verständnis nach keine Chance auf einen Transfer", sagte Milan-Vize Adriano Galliani.

Didier Drogba (FC Chelsea) und Samuel Eto'o (FC Barcelona) kommen nicht mehr in Frage. Galliani: "Chelsea hat uns gesagt, dass Drogba nicht zum Verkauf steht. Für Eto'o verlangt Barca viel zu viel und außerdem sind seine Gehaltsvorstellungen für uns nicht machbar."

Stankovic zu Juve? Weil sich die Verhandlungen mit Liverpools Xabi Alonso hinziehen, hat Juventus Turin Dejan Stankovic von Inter Mailand ins Visier genommen.

Inter liegt bereits eine offizielle Anfrage vor. Laut der Tageszeitung "La Stampa" wollen die Nerazzurri 12 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler, Juve will aber angeblich nicht mehr als acht Millionen ausgeben. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung