Arsenal-Stürmer will mehr Geld

Barca ja, Milan nein

Von SPOX
Montag, 30.06.2008 | 12:59 Uhr
Emmanuel Adebayor
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

München - Emmanuel Adebayor steht bei vielen europäischen Vereinen ganz oben auf der Wunschliste. Ob der AC Mailand oder der FC Barcelona, sie würden den Stürmer von Arsenal London gerne verpflichten.

Nun meldet sich der 24-jährige Togolose erstmals selbst zu Wort und verlangt mehr Geld von den Gunners. "Ich bin noch bei Arsenal unter Vertrag. Aber es liegt nun an den Verantwortlichen, meine Forderungen zu erfüllen. Sonst werde ich gehen", sagte Adebayor in der "News of the World" und ergänzte: "Wenn meine gute Form der letzten Saison meinen Wert vergrößert hat, muss das der Verein in Betracht ziehen."

Sollten die Londoner finanziell nicht nachlegen, liebäugelt der Stürmer mit einem Wechsel nach Spanien. "Barcelona hat ein gutes Angebot gemacht", so Adebayor.  

Wenger bleibt ruhig 

Gleichzeitig erklärte er, dass der AC Mailand für ihn wohl keine Option ist. "Mailand ist ein großer Klub, aber die Tatsache, dass sie im kommenden Jahr nicht in der Champions League spielen, macht es zu einer geringeren Herausforderung", fehlt Adebayor der große Reiz bei den Rossoneri.

Trotz seiner Wechselabsichten bleibt Arsenals Trainer Arsene Wenger ruhig. "Die Situation ist einfach: Er ist bei uns unter Vertrag", meinte der Franzose.

Verwirrung um Ben Arfa: Der Wechsel von Hatem Ben Arfa für 15 Millionen von Olympique Lyon zu Olympique Marseille schien perfekt zu sein. Allerdings ließ der französische Rekordmeister den Transfer platzen, weil sich Marseille angeblich nicht an die Formalitäten gehalten haben soll.

Damit ist Ben Arfa jedoch nicht einverstanden. "Ich habe bei Marseille unterschrieben. Meine Position ist klar: Egal was passiert, ich werde bei OM bleiben und nicht zu Lyon zurückkehren. Das ist eine Herzensangelegenheit", sagte der 21-Jährige bei "OM TV", dem vereinseigenen Fernsehsender von Marseille.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung