Arsenal-Stürmer will mehr Geld

Barca ja, Milan nein

Von SPOX
Montag, 30.06.2008 | 12:59 Uhr
Emmanuel Adebayor
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

München - Emmanuel Adebayor steht bei vielen europäischen Vereinen ganz oben auf der Wunschliste. Ob der AC Mailand oder der FC Barcelona, sie würden den Stürmer von Arsenal London gerne verpflichten.

Nun meldet sich der 24-jährige Togolose erstmals selbst zu Wort und verlangt mehr Geld von den Gunners. "Ich bin noch bei Arsenal unter Vertrag. Aber es liegt nun an den Verantwortlichen, meine Forderungen zu erfüllen. Sonst werde ich gehen", sagte Adebayor in der "News of the World" und ergänzte: "Wenn meine gute Form der letzten Saison meinen Wert vergrößert hat, muss das der Verein in Betracht ziehen."

Sollten die Londoner finanziell nicht nachlegen, liebäugelt der Stürmer mit einem Wechsel nach Spanien. "Barcelona hat ein gutes Angebot gemacht", so Adebayor.  

Wenger bleibt ruhig 

Gleichzeitig erklärte er, dass der AC Mailand für ihn wohl keine Option ist. "Mailand ist ein großer Klub, aber die Tatsache, dass sie im kommenden Jahr nicht in der Champions League spielen, macht es zu einer geringeren Herausforderung", fehlt Adebayor der große Reiz bei den Rossoneri.

Trotz seiner Wechselabsichten bleibt Arsenals Trainer Arsene Wenger ruhig. "Die Situation ist einfach: Er ist bei uns unter Vertrag", meinte der Franzose.

Verwirrung um Ben Arfa: Der Wechsel von Hatem Ben Arfa für 15 Millionen von Olympique Lyon zu Olympique Marseille schien perfekt zu sein. Allerdings ließ der französische Rekordmeister den Transfer platzen, weil sich Marseille angeblich nicht an die Formalitäten gehalten haben soll.

Damit ist Ben Arfa jedoch nicht einverstanden. "Ich habe bei Marseille unterschrieben. Meine Position ist klar: Egal was passiert, ich werde bei OM bleiben und nicht zu Lyon zurückkehren. Das ist eine Herzensangelegenheit", sagte der 21-Jährige bei "OM TV", dem vereinseigenen Fernsehsender von Marseille.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung