Samstag, 17.05.2008

International

Portsmouth holt FA-Cup

London - Der FC Portsmouth hat erstmals seit 69 Jahren wieder den traditionsreichen englischen Pokal gewonnen. Der Premier-League-Klub setzte sich im Londoner Wembleystadion mit 1:0 (1:0) gegen den großen Außenseiter FC Cardiff durch.

FA-Cup, Portsmouth, Cardiff
© DPA

Das entscheidende Tor erzielte der Nigerianer Nwankwo Kanu in der 37. Minute mit einem Abstauber aus kurzer Distanz. Für die Mannschaft von Trainer Harry Redknapp ist der Sieg im FA-Cup der größte Erfolg der Nachkriegszeit.

Den bislang einzigen Sieg im weltweit ältesten Fussball-Wettbewerb konnte man im Jahr 1939 erzielen. In der kommenden Saison darf Portsmouth damit im UEFA-Pokal antreten. Auf dem Weg zum Pokalerfolg hatte der Klub unter anderem Meister Manchester United aus dem Wettbewerb geworfen.

Cardiff verpasst historische Chance

Zweitligist Cardiff verpasste hingegen den möglichen größten Erfolg der Vereinsgeschichte seit 1927. Auch damals hatten die Waliser im FA-Cup-Endspiel gestanden und zum bislang einzigen Mal die Trophäe gewinnen können. Beide Finalisten hatten überraschend das Endspiel erreicht.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.