Mittwoch, 14.05.2008

International

Polen: Randale nach Pokal-Finale

Warschau - Polens Fußball kommt kurz vor der Europameisterschaft nicht zur Ruhe. Im Land des ersten deutschen EM- Gegners wurde das Pokalfinale zwischen Wisla Krakow und Legia Warszawa von Hooligans massiv gestört.

Unabhängig davon wurden in der seit drei Jahren schwelenden Korruptionsaffäre zwei weitere Fußball-Schiedsrichter festgenommen. Das meldete die polnische Nachrichtenagentur "PAP".

Hunderte von Verdächtige festgenommen 

Einer der festgenommenen Schiedsrichter habe bereits gestanden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wroclaw (Breslau).

Die Namen der Festgenommenen wurden nicht bekanntgegeben. Sie hätten aber keine Spiele der obersten Liga (Ekstraklasa) geleitet, hieß es.

Die Ermittlungen gegen korrupte Sportfunktionäre, Schiedsrichter, Trainer und Spieler dauern seit 2005 an.

Bislang wurden mehr als hundert Verdächtige festgenommen. Sie sollen mit Schmiergeldern die Ergebnisse der Spiele beeinflusst haben.

Im Dezember 2007 begann in Wroclaw der erste Prozess gegen 17 Angeklagte.

Hooligans liefen auf das Spielfeld

Der Polnische Fußballverband (PZPN) entschied auf einem Kongress die Einberufung eines Vereinsstaatsanwalts.

Er soll für die Bekämpfung von Korruption, Fremdenfeindlichkeit, Dopingfällen und Rowdytum in den Stadien zuständig sein.

Mehrere Mannschaften sind mit dem Abstieg in eine niedrigere Liga bedroht. Nach Angaben des Justizministers Zbigniew Cwiakalski sind in den Korruptionsskandal mindestens 29 Vereine verwickelt.

Während des Pokal-Finales, das Warschau mit 4:3 im Elfmeterschießen gewonnen hatte, war es zu Ausschreitungen gekommen.

Legia-Anhänger hätten Feuerwerkskörper in den Bereich mit Fans der gegnerischen Mannschaft geworfen.

Danach brach eine Schlägerei aus. Mehrere Hooligans liefen auf das Spielfeld. Die Begegnung musste für zehn Minuten unterbrochen werden.

Die Veranstalter setzten Polizeiverbände ein. Drei Personen wurden festgenommen. Sie sollen vor ein Schnellgericht gestellt werden. Zu Krawallen kam es auch nach dem Spiel. Die Hooligans hätten zwei Polizeiwagen mit Steinen beworfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Mesut Özil pokert hoch in seinen Vertragsverhandlungen

Arsenal-Boss rügt Forderungen von Özil: "Werden rational investieren"

Neymar steht angeblich seit Wochen mit Mourinho in Kontakt

Sommer-Transfer: Mourinho seit Wochen in Telefon-Kontakt mit Neymar?

Claudio Ranieris Entlassung hat für Empörung gesorgt

Neue Details: Ranieri im Flughafen-Hotel entlassen?


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.