Manchester im Ausnahmestand: Schotten überall

SID
Mittwoch, 14.05.2008 | 16:44 Uhr
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Manchester - Manchester hat sich wenige Stunden vor dem UEFA-Pokal-Endspiel zwischen Zenit St. Petersburg und den Glasgow Rangers im Ausnahmezustand präsentiert.

Die Innenstadt war fast komplett von Anhängern der Rangers überfüllt, an den zentralen Punkten der Stadt war praktisch kein Durchkommen mehr.

Vor den Geschäften wurden Einlasskontrollen postiert, einigen Supermärkten ging sogar das Bier aus. "Manchester wird heute die größte Party aller Zeit erleben", grölte ein schottischer Anhänger am Riesenrad von Manchester. Zenit-Fans fielen nur in Kleingruppen auf.

1000 Pfund pro Karte

Der TV-Sender BBC vermeldete 100 000 Besucher aus Schottland, von denen nur ein Bruchteil Karten für das Stadion hatte.

Entsprechend hoch wurden die Tickets auf dem Schwarzmarkt gehandelt, mehrere tausend Pfund wurden geboten. "Ich habe 1000 Pfund pro Karte gerne bezahlt, denn so einen Tag hat man nur einmal im Leben", sagte ein Vater aus Glasgow über das begehrte Ticket für sich und seinen Sohn.

Palettenweise schleppten die Anhänger in den blauen Trikots das Bier auf die zentralen Plätze in der Innenstadt.

Wir sind bereit für die Feier der Fans, ließ die Polizei vor dem Spiel vermelden. Zwölf Monate hatte sie sich nach eigenen Angaben auf einen großen Ansturm vorbereitet. Ausschreitungen waren bis zum Nachmittag nicht bekannt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung