Eine neue Fußball-Macht?

Flath führt Nepal zum AFC Challenge Cup

SID
Mittwoch, 28.05.2008 | 10:30 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Phnom Penh - Dem Kölner Trainer Thomas Flath ist mit der Nationalmannschaft von Nepal ein Überraschungs- Erfolg gelungen. Mit einem 1:0-Sieg in Phnom Penh über Gastgeber Kambodscha konnten sich die Fußballer Nepals für die Endrunde um den AFC Challenge Cup qualifizieren.

Bei dem Turnier in Indien (30. Juli bis 10. August) wird ein Startplatz für die Asienmeisterschaft 2011 ausgespielt.

Der 43 Jahre alte Flath arbeitet im Rahmen eines Entwicklungshilfeprojekts des Deutschen Fußball- Bundes (DFB) seit einem Monat in Nepal.

Macau bezwungen 

"Wir haben ein sehr junges Team, das lernwillig und begeisterungsfähig ist", sagte Flath, dessen Team zuvor in der Qualifikationsrunde Macau mit 3:2 bezwang.

Der ehemalige A-Junioren-Trainer von Schalke 04 arbeitete in den vergangenen Jahren als Leiter der Nachwuchsabteilung der Asiatischen Fußball-Konföderation (AFC) mit Sitz in Malaysia und als technischer Berater in Aserbaidschan.

Nepal liegt in der Rangliste des Weltverbandes FIFA auf Platz 186. Vom 3. bis 16. Juni nimmt Flath mit seinen Spielern zudem an der Südasiatischen Meisterschaft in Sri Lanka und auf den Malediven teil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung