FIFA hebt Sperre des Irak auf

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 12:30 Uhr
Fußball, FIFA, Irak, Sydney
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Sydney - Das Dringlichkeitskomitee des Internationalen Fußballverbandes FIFA hat zum Auftakt des Kongresses in Sydney die vorläufige Suspendierung der irakischen Nationalmannschaft aufgehoben.

Damit kann der Asienmeister an der WM-Qualifikation teilnehmen, die für das Team mit dem Auswärtsspiel in Australien beginnt.

Die FIFA-Exekutive hatte wegen schwerwiegender staatlicher Einmischung den Ausschluss des Irak von allen internationalen Wettbewerben bis zum Sommer 2009 verfügt.

FIFA stellt Bedingungen

Die irakische Regierung hatte am 20. Mai die Auflösung des nationalen Olympischen Komitees und aller Sportverbände angeordnet.

In einem Schreiben an die FIFA versicherte der Generalsekretär des Ministerrates, dass der irakische Fußballverband (IFA) von diesen Maßnahmen nicht betroffen sei.

Die FIFA bezeichnete dieses Einlenken als positiven Schritt, hegt allerdings weiter Zweifel, ob die irakische Regierung nicht doch noch die Kontrolle über den IFA erlangen will. Daher beschloss das Dringlichkeitskomitee, die Suspendierung nur provisorisch und bedingt aufzuheben.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung