International

FIFA hebt Sperre des Irak auf

SID
Donnerstag, 29.05.2008 | 12:30 Uhr
Fußball, FIFA, Irak, Sydney
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Sydney - Das Dringlichkeitskomitee des Internationalen Fußballverbandes FIFA hat zum Auftakt des Kongresses in Sydney die vorläufige Suspendierung der irakischen Nationalmannschaft aufgehoben.

Damit kann der Asienmeister an der WM-Qualifikation teilnehmen, die für das Team mit dem Auswärtsspiel in Australien beginnt.

Die FIFA-Exekutive hatte wegen schwerwiegender staatlicher Einmischung den Ausschluss des Irak von allen internationalen Wettbewerben bis zum Sommer 2009 verfügt.

FIFA stellt Bedingungen

Die irakische Regierung hatte am 20. Mai die Auflösung des nationalen Olympischen Komitees und aller Sportverbände angeordnet.

In einem Schreiben an die FIFA versicherte der Generalsekretär des Ministerrates, dass der irakische Fußballverband (IFA) von diesen Maßnahmen nicht betroffen sei.

Die FIFA bezeichnete dieses Einlenken als positiven Schritt, hegt allerdings weiter Zweifel, ob die irakische Regierung nicht doch noch die Kontrolle über den IFA erlangen will. Daher beschloss das Dringlichkeitskomitee, die Suspendierung nur provisorisch und bedingt aufzuheben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung