International

Cluj erstmals rumänischer Meister

SID
Mittwoch, 07.05.2008 | 21:30 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Hamburg - CFR Cluj hat die Titelserie der Bukarester Vorzeigeclubs durchbrochen und erstmals die rumänische Meisterschaft gewonnen.

Durch das 1:0 bei Universitatea Cluj machte der Außenseiter den größten Erfolg der Club-Geschichte perfekt. Seit 1989 hatten nur Hauptstadt-Vereine den begehrten Titel geholt.

Überschattet wurde die Entscheidung in Rumänien durch Gerüchte über eine Spiel-Manipulation.

Erpressungsskandal in Rumänien?

Nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur wurden am Mittwoch in Cluj fünf Personen festgenommen, die knapp 1,4 Millionen Euro in ihrem Besitz hatten.

Den Verdächtigen wird vorgeworfen, versucht zu haben, Universitatea- Spieler mit Erpressungsgeldern zu beeinflussen. Hätte Universitatea ein Unentschieden erreicht, wäre Steaua Bukarest Meister geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung