Samstag, 17.05.2008

Lizenz erhalten

Durchatmen bei Austria Kärnten

Klagenfurt - Der österreichische Klub SK Austria Kärnten hat doch noch die Bundesliga-Lizenz für die kommende Saison erhalten. Dem Verein aus Klagenfurt war die Spielgenehmigung für die höchste nationale Klasse in erster Instanz verweigert worden.

Streitpunkt war das Fehlen von 600.000 Euro für die dem neuen EM- Stadion angeschlossene Fußball-Akademie. Landeshauptmann Jörg Haider konnte nun einen privaten Investor auftreiben, der die Haftung übernommen hat.

Er beendete damit auch einen politischen Streit. Der Politiker hatte die Summe zunächst aus dem Verkauf von Landesanteilen am sogenannten "Kärtner Zukunftsfonds" erzielen wollen. Damit war er auf Protest aus den Parteien SPÖ und ÖVP gestoßen.

Der zuständige Senat erteilte in der Nacht zum Samstag nun die erforderliche Bundesliga-Lizenz. Kärnten hatte die vergangene Saison als Vorletzter beendet und war dem sportlichen Abstieg somit nur knapp entgangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Lionel Messi jubelte nach seinem Siegtreffer nicht

Luis Enrique: Weiß nicht, ob Messi gejubelt hat

Karim Benzema spielt seit 2009 für Real Madrid

Milan interessiert an Benzema?

Dani Alves spielte acht Jahre für die Katalanen

Harte Alves-Kritik an Barca-Verantwortlichen


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.