Lizenz erhalten

Durchatmen bei Austria Kärnten

SID
Samstag, 17.05.2008 | 10:15 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Klagenfurt - Der österreichische Klub SK Austria Kärnten hat doch noch die Bundesliga-Lizenz für die kommende Saison erhalten. Dem Verein aus Klagenfurt war die Spielgenehmigung für die höchste nationale Klasse in erster Instanz verweigert worden.

Streitpunkt war das Fehlen von 600.000 Euro für die dem neuen EM- Stadion angeschlossene Fußball-Akademie. Landeshauptmann Jörg Haider konnte nun einen privaten Investor auftreiben, der die Haftung übernommen hat.

Er beendete damit auch einen politischen Streit. Der Politiker hatte die Summe zunächst aus dem Verkauf von Landesanteilen am sogenannten "Kärtner Zukunftsfonds" erzielen wollen. Damit war er auf Protest aus den Parteien SPÖ und ÖVP gestoßen.

Der zuständige Senat erteilte in der Nacht zum Samstag nun die erforderliche Bundesliga-Lizenz. Kärnten hatte die vergangene Saison als Vorletzter beendet und war dem sportlichen Abstieg somit nur knapp entgangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung