Chelsea jagt Torres

Von Carolin Blüchel
Dienstag, 13.05.2008 | 12:55 Uhr
liverpool, torres
© Getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

München - Wen Roman Abramowitsch haben will, den bekommt er für gewöhnlich. Schließlich spielt Geld keine Rolle. Bei Fernando Torres beißt sich der Chelsea-Boss aber die Zähne aus.

Der FC Liverpool denkt nicht im Traum daran den Angreifer zu verkaufen. Laut "Radio Marca" haben die Reds ein 50-Millionen-Angebot des FC Chelsea zurückgewiesen. Der 22-Jährige sei unverkäuflich.

Torres, der erst vor der Saison für 36 Millionen Euro von Atletico Madrid an die Anfield Road gewechselt war, hat mit 24 Treffern bereits richtig eingeschlagen.

Shopping-Wahn bei ManUtd: Im Freudentaumel der 17. Meisterschaft hat sich der Geschäftsführer von Manchester United, David Gill, zu einem Versprechen hinreißen lassen. Teammanager Alex Fergusan darf wie bereits im Vorjahr auf große Einkaufstour gehen.

"Wenn wir uns personell verstärken können, werden wir das tun", so Gill bei "BBC". "Wir spielen in der besten Liga der Welt. Um weiterhin ganz oben mitzuspielen, müssen wir immer wieder nachrüsten."

Gerüchten zufolge stehen Stürmer Michael Owen (Newcastle United) und Abwehrspieler Micah Richards (Manchester City) ganz oben auf der Einkaufsliste.

Ohrfeige für Becks: Los Angeles Galaxy kommt einfach nicht in die Erfolgsspur. Von sieben Saisonspielen gewann das Team von Ruud Gullit nur zwei. Den Grund für die latente Erfolglosigkeit will der Trainer auch bereits ausfindig gemacht haben. Ohren auf, David Beckham!

"Uns fehlt ein Führungsspieler", so Gullit gegenüber der "Los Angeles Times" und verpasste damit dem ehemaligen Kapitän der englischen Nationalmannschaft eine schallende Ohrfeige. "Uns fehlt Erfahrung und die Qualität auf Schlüsselpositionen", so der Niederländer weiter.

Becks, der gemeinsam mit Landon Donovan bisher elf der 14 Galaxy-Tore erzielte, sei nicht derjenige, der die Mannschaft auf dem Feld lautstark führe.

Königliche Einigkeit: Robinho fühlt sich wohl bei Real Madrid. Das machen sich die Königlichen zunutze und wollen laut der spanischen Zeitung "Marca" den Vertrag des Brasilianers vorzeitig um weitere vier Jahre verlängern - zu verbesserten Konditionen, versteht sich.

Der derzeitige Kontrakt des 24-Jährigen läuft bis Juni 2010.

15 Millionen für Güiza: Der FC Valencia plant den Umbruch. Zu den Plänen von Sportdirektor Juan Sanchez gehört nach Informationen der "Marca" auch die Verpflichtung von Stürmer Dani Güiza von RCD Mallorca. Die Ablösesumme für den Führenden der Torjägerliste in Spanien soll 15 Millionen Euro betragen.

Güiza war zuletzt auch mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht worden.

Milan wildert bei Barca: Der FC Barcelona selbst ist jedoch auch ins Visier der Einkaufswütigen gerückt. Offenbar hat der AC Mailand ein Auge auf die halbe Mannschaft der Katalanen geworfen.

Neben Gianluca Zambrotta und Ronaldinho gilt das Interesse von Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani vor allem Carles Puyol und Deco. Das berichtet "El Mundo Deportivo".

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung