Sonntag, 20.04.2008

International

Rapid Wien holt Meistertitel

Wien - Rapid Wien hat sich vorzeitig den Meistertitel in der österreichischen Bundesliga gesichert.

Der Rekordchampion setzte sich im vorletzten Saisonspiel gegen SCR Altach im mit 18.400 Zuschauern ausverkauften Hanappi-Stadion souverän mit 3:0 (3:0) durch.

Titelverteidiger Red Bull Salzburg, das Team des nach der Saison scheidenden italienischen Startrainers Giovanni Trapattoni, nutzte auch ein 2:0 (1:0)-Sieg gegen Austria Wien mit einem Tor des Ex-Münchners Alexander Zickler nichts mehr.

Innsbruck abgestiegen

Für Rapid, das von Peter Pacult - früher Bundesliga-Coach und Profi bei 1860 München - trainiert wird, und bei dem der deutsche Steffen Hofmann Kapitän ist, ist es der 32. nationale Meistertitel und der erste seit 2005. "Wir sind überglücklich, dass wir das wieder geschafft haben", sagte Hofmann.

Wacker Innsbruck muss nach einem 0:5 (0:1) gegen SV Mattersburg als Tabellenletzter in die zweite Liga absteigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Marcelinho erzielte vier Tore bei seinem Abschiedsspiel

Schützenfest! Marcelinho verabschiedet sich

Romelu Lukaku hat noch einen Vertrag bis 2019 beim FC Everton

Lukaku: "Leute verstehen mich falsch"

Marquinhos spielt seit 2013 für Paris Saint-Germain

Marquinhos spricht Klartext: "Will bei PSG bleiben"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.