International

Ex-Trainer von Lierse SK gibt Manipulationen zu

SID
Freitag, 18.04.2008 | 15:46 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Brüssel - Der frühere Trainer des belgischen Klubs Lierse SK, Paul Put, hat erstmals Spiele-Manipulationen öffentlich zugegeben.

In der Saison 2004/05 sei es in den Partien gegen Standard Lüttich (1:4) und RC Genk (0:3) zu Einflussnahmen gekommen, sagte Put nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga dem Antwerpener TV-Sender ATV.

Lierse steht seit langem wegen eines Wett- und Bestechungsskandals im Rampenlicht. Der Verein hatte von einem Chinesen in der Saison 2004/05 Bestechungsgeld erhalten und dafür Gegner gewinnen lassen. Lierse SK war zuletzt 1997 belgischer Meister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung