Van the Man flirtet mit Milan

Von Torsten Adams
Samstag, 19.04.2008 | 13:15 Uhr
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Jose Mourinho meldet sich aus Portugal zurück. Eriksson hat in England nicht nur Freunde. Van Nistelrooy könnte demnächst in Mailand treffen. Und in Italien werden Spieler getauscht. Die News und Gerüchte aus den europäischen Ligen.

Van Nistelrooy flirtet mit Milan Der Transfer von Ronaldinho scheint so gut wie in trockenen Tüchern. Jetzt sucht der AC Mailand Zuwachs für die vorderste Angriffsreihe. Laut der spanischen Tageszeitung "Sport" sollen die Rossoneri ihre Fühler nach Ruud van Nistelrooy ausgestreckt haben.

Das Angebot klingt für jede der drei Parteien interessant. Real würde sieben Millionen Euro für den 31-Jährigen bekommen, der nach seiner Knöchelverletzung frühestens Anfang Mai wieder zur Verfügung steht. Milan bietet van Nistelrooy einen Vertrag über drei Jahre und würde sich damit die Dienste eines absoluten Torgaranten sichern.

Mourinho meldet sich zurück Der Ex-Chelsea-Coach ist bereit zu seinem Comeback. Allerdings muss sich die Fußballwelt bis zum Sommer gedulden. In einem Interview mit der englischen Tageszeitung "The Times" sagt Mourinho: "Ich hatte diesen Monat einige gute Angebote von guten Klubs in guten Ländern. Ich habe mich aber entschieden, bis zu Beginn der nächsten Saison zu warten."

Der Portugiese lebt derzeit in seiner Heimatstadt Setubal und schöpft aus dem Zusammenleben mit seiner Familie neue Kraft für kommende Aufgaben: "Ich werde nächste Saison irgendwo beschäftigt sein und mit der gewohnten Motivation zurückkehren", gibt sich Mourinho selbstbewusst.

Eriksson nach Spanien? Sven-Göran Eriksson und Manchester City-Eigner Thaksin Shinawatra sind dieser Tage nicht die besten Freunde. Denn: Shinawatra ist "mit der Vorstellung der Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte nicht einverstanden" und setzt Trainer Eriksson unter Druck: "Am Ende der Saison müssen wir die Verantwortlichen Personen hinterfragen."

Dank der Mithilfe vom FC Valencia könnte sich das Problem schon bald von alleine lösen. Der frischgebackene spanische Cup-Sieger hat in der Liga eine enttäuschende Saison hinter sich und sucht bereits nach einem Nachfolger für den aktuellen Coach Ronald Koeman, wie die englische Boulevardzeitung "The Sun" berichtet.

Tauschgeschäft zwischen Juve und der Roma? Stürmer plus Kohle gegen Offensiv-Allrounder. So lautet das anvisierte Tauschgeschäft zwischen Juventus Turin und dem AS Rom. Laut der italienischen "Corriere dello Sport" bieten die Bianconeri zur Ablöse ihren Angreifer Vincenzo Iaquinta für die Dienste des Roma-Spielers Amantino Mancini.

Der Vertrag des 27-Jährigen läuft in Rom zwar erst Ende nächster Saison aus, aber Mancini würde den Klub lieber heute als morgen verlassen. Erst Anfang dieser Woche lehnte er eine Vertragsverlängerung ab.

Auch Roma-Coach Luciano Spalletti könnte mit dem Wechsel gut leben. Schließlich ist der 49-Jährige ein großer Fan von Iaquinta, den Spalletti während seiner Zeit als Trainer bei Udinese Calcio unter seinen Fittichen hatte.
 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung