Benzema will in Lyon bleiben

Treueschwur trotz Ärger

Von SPOX
Montag, 03.03.2008 | 13:38 Uhr
© Imago
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

München - Neues von Frankreichs Sturmjuwel Karim Benzema: Trotz Harmonieschwankungen mit Trainer Alain Perrin und Sturmpartner Hatem Ben Arfa will der Jungstar mindestens noch ein Jahr bei Olympique Lyon bleiben.

Beim 1:0-Auswärtssieg im Spitzenspiel bei OSC Lille war Benzema am Samstag bereits nach 61 Minuten ausgewechselt worden und darauf hin wutschnaubend an Einwechselspieler Ben Arfa (Steckbrief) und Trainer Perrin vorbei gelaufen.

Zuvor hatte Perrin ihn auf dem linken Flügel spielen lassen, was dem 20-Jährigen offenkundig missfiel. "Ich war sauer, weil ich nicht wirklich glücklich auf dieser Position bin", sagte Benzema, der Ben Arfa bei seiner Auswechslung den Handschlag verweigerte.

Trainer Perrin meinte darauf hin, dass es allgemein "kein Geheimnis" sei, dass sich Benzema und Ben Arfa nicht wirklich ausstehen können. "Dass ich seine Hand nicht angenommen hatte, hatte nichts mit ihm persönlich zu tun", meinte Benzema hingegen.

Lieber Spanien und Italien als England

Trotz aller atmosphärischer Schwankungen betonte er allerdings erneut, Lyon nach der Saison nicht unbedingt den Rücken kehren zu wollen: "Ich spiele ja hier gerade mal meine erste komplette Saison, da kann ich mich doch nicht einfach aus dem Staub machen."

Sicherlich sei er "sehr geehrt" vom proklamierten Interesse zahlreicher Spitzenklubs Europas wie zum Beispiel Manchester United. Lyons Champions-League-Gegner (Di., 20.45 Uhr im SPOX-TICKER und im Internet TV) habe aber dennoch nicht die besten Chancen auf seine zukünftigen Dienste.

"Es ist eine Ehre für mich, dass sie interessiert sind, und sicher könnte ich in der Premier League spielen, aber meine Art zu spielen passt besser nach Spanien oder Italien", meinte er unlängst.

Die spanische Tageszeitung "Marca" vermeldete darauf hin, Benzema würde am liebsten irgendwann mal für Real Madrid auflaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung