Lippi soll Donadoni bald ablösen

SID
Freitag, 28.03.2008 | 18:04 Uhr
Lippi, Fußball, International
© DPA
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Turin - Marcello Lippi steht nach Angaben der Turiner Zeitung "La Stampa" unmittelbar vor einem Comeback als italienischer Fußball-Nationaltrainer.

Der italienische Fußballverband (FIGC) soll bereits einen Vorvertrag für den Erfolgstrainer ausgearbeitet haben, der die Azzurri bei der WM 2006 in Deutschland zum Weltmeistertitel geführt hatte.

Demnach solle der langjährige Coach von Juventus Turin den jetzigen Nationaltrainer Roberto Donadoni nach der EM in diesem Sommer in Österreich und der Schweiz ablösen. FIGC-Präsident Giancarlo Abete und Lippi könnten den Vorvertrag bis Ende Mai unterzeichnen, spekulierte das Blatt.

Donadoni hatte Bedingungen gestellt

Donadoni steht seit langem in der Kritik. Die 0:1-Niederlage in Spanien hatte die Ablösegerüchte weiter geschürt. Dem ehemaligen Profi des AC Mailand kann nach Meinung von Experten nur ein Titelgewinn bei der EM 2008 den Job retten. Eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis zur WM 2010 hatte Donadoni vor zwei Wochen abgelehnt, da der Verband eine Erfolgsklausel zur Bedingung gemacht hatte. Demnach hätte Donadoni mit den Azzurr" bei der EM mindestens das Halbfinale erreichen müssen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung