Fußball

Terry für Beckham als Kapitän

SID
Sonntag, 23.03.2008 | 15:40 Uhr
fußball, international, terry, beckham
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

London - Der bisherige Kapitän der englischen Nationalmannschaft, John Terry (FC Chelsea), hat sich dafür ausgesprochen, David Beckham die Spielführerbinde zu übertragen, sollte der Star der Los Angeles Galaxy gegen Frankreich zu seinem 100. Einsatz kommen.

"David hat Außerordentliches geleistet", sagte Terry im Radioprogramm der "BBC", "sollte er am Mittwoch starten oder eingewechselt werden, hätte er es völlig verdient, die Binde zu tragen."

Terry hatte das Kapitänsamt von Beckham nach der WM in Deutschland 2006 übernommen, als die Three Lions im Viertelfinale ausschieden.

Capello noch unentschlossen

Seit Englands Scheitern an der EM-Qualifikation vergangenen Herbst ist das Amt vakant, da sich der neue Nationalcoach Fabio Capello noch nicht entschieden hat.

Terry verpasste Capellos Trainer-Einstand gegen die Schweiz im Februar wegen einer Verletzung, Beckham war wegen mangelnder Fitness nicht ins Aufgebot berufen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung