Montag, 24.03.2008

Kein Engagement als Klubtrainer

Guus Hiddink bleibt Trainer von Russland

Moskau - Der Niederländer Guus Hiddink hat seinen Vertrag als Trainer der russischen Nationalmannschaft bis ins Jahr 2010 verlängert. Das teilte der russische Fußball-Verband mit.

hiddink, russland
© DPA

Hiddink soll das Team nach der erfolgreichen EM-Qualifikation auch zur Weltmeisterschaft in gut zwei Jahren in Südafrika führen. Auf dem Weg dorthin trifft Russland in der Qualifikationsgruppe 4 auf die deutsche Nationalmannschaft.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

 

Das Hinspiel gegen die DFB-Auswahl ist für den 11. Oktober 2008 in Dortmund terminiert. Zum Rückspiel kommt es am 10. Oktober 2009 in Russland.

 Nur der Gruppensieger ist direkt für die WM qualifiziert. Der Gruppenzweit muss eine Playoff-Runde bestreiten. Weitere Gegner sind Finnland, Wales, Liechtenstein und Aserbaidschan.

Hiddink bei Chelsea im Gespräch

Hiddink hatte das Traineramt in Russland im Juli 2006 übernommen und mit seiner Mannschaft in der erfolgreichen EM-Qualifikation England ausgeschaltet. Bei der Endrunde im Sommer in Österreich und der Schweiz sind Titelverteidiger Griechenland, Spanien und Schweden die Vorrundengegner der Russen.

Hiddink war zuletzt immer wieder mit Trainerposten bei europäischen Spitzenvereinen in Verbindung gebracht worden, unter anderem auch beim englischen Pokalsieger FC Chelsea.

Das könnte Sie auch interessieren
Antonio Conte hat sein Herz in Italien

Conte deutet Rückkehr in die Serie A an

Jürgen Klopp ist mit der Situation in Liverpool zufrieden

Klopp: "Ich spüre keinen Druck"

Steven Gerrard wird ab kommender Saison die U18 Liverpools übernehmen

Gerrard: "Alle Top-Spieler kommen von der Straße"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.