Kein Vertrauen

Donadoni lehnt Vertragsverlängerung ab

SID
Mittwoch, 12.03.2008 | 11:54 Uhr
fußball, international, donadoni
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Rom - Italiens Nationaltrainer Roberto Donadoni hat das Angebot des nationalen Fußballverbandes FIGC zur vorzeitigen Verlängerung seines Vertrages abgelehnt.

Der Nationalcoach sei mit der EM-Erfolgsklausel nicht einverstanden, berichtete die "La Gazzetta dello Sport". Der FIGC hatte die Vertragsverlängerung bis zur Weltmeisterschaft 2010 vom Erreichen des Halbfinals bei der EM in Österreich und der Schweiz abhängig gemacht.

Damit endet Donadonis Vertrag zum Ende der EM in diesem Sommer.

FIGC bedenkt frühes EM-Aus 

Donadoni wünscht sich, dass der Verband ihm eindeutig das Vertrauen ausspricht. Eine Vertragsverlängerung unter Vorbehalt aber schwächt seine Position.

Der FIGC wiederum will verhindern, dass man im Falle eines Scheitern bei der EM und einer Entlassung von Trainer Donadoni, diesen noch zwei weitere Jahre lang neben einem neuen Trainer weiterbezahlen muss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung