Mittwoch, 05.03.2008

Fußball

Blochin für russisch-ukrainische Fußball-Liga

Moskau - Der Rekordnationalspieler der UdSSR, Oleg Blochin (55), hat sich für die Schaffung einer russisch-ukrainischen Liga nach sowjetischem Vorbild ausgesprochen.

Bis dahin seien aber sehr viele Fragen zu lösen, sagte Europas Fußballer des Jahres 1975 der Moskauer Zeitung "Iswestija". "Wer würde in einer solchen Liga spielen? Und was würden die anderen Mannschaften machen?", sagte der Ukrainer. Langfristig jedoch habe eine solche Liga, in der sogar auch weißrussische Mannschaften spielen könnten, durchaus Perspektive: "Die Idee ist gut."

Blochin trainierte bis Dezember 2007 das ukrainische Nationalteam und ist derzeit Coach des russischen Erstligisten FK Moskau. Über die mögliche Schaffung einer gemeinsamen Liga wird in Moskau und Kiew seit Jahren diskutiert, ohne dass sich die Verbände angenähert haben. Zu kommunistischen Zeiten hatten Teams aus den Sowjetrepubliken untereinander die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Die Ukraine ist mit Polen Gastgeber der Fußball-EM 2012.

Blochin schloss ein künftiges Engagement als Nationaltrainer Russlands nicht aus: "Wenn der Vorschlag kommt, werde ich ihn mir anschauen." Allerdings habe Amtsinhaber Guus Hiddink einen Vertrag bis 2010, sagte er. Als Stürmer war Blochin unter anderem für Dynamo Kiew und Vorwärts Steyr aktiv. Als Trainer führte er die Ukraine bei der WM 2006 in Deutschland ins Viertelfinale.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.