Afrika-Cup

Vogts dementiert angebliche Entlassung

SID
Dienstag, 05.02.2008 | 13:57 Uhr
Fußball, Afrika Cup, Vogts
© DPA
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Hamburg - Berti Vogts wähnte sich noch im Amt, da hatten nigerianische Zeitungen bereits seine Entlassung als Trainer der "Super Eagles" gemeldet.

"Davon weiß ich gar nichts. Ich hab' Vertrag. Präsident und Verband haben mir volles Vertrauen signalisiert. Ich habe noch den Auftrag bekommen, die Planung für die Auswahlmannschaften zu machen", sagte der Coach der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft nach seiner Ankunft auf dem Flughafen Düsseldorf.

Während sein deutscher Trainerkollege Otto Pfister Kameruns "unbezähmbare Löwen" auf das Halbfinale am 07. Februar gegen Gastgeber Ghana vorbereitete, war für Vogts das Abenteuer Afrika-Cup nach dem Viertelfinal-Aus gegen Gastgeber Ghana längst beendet - aber noch nicht sein Job als Coach in Nigeria.

Berti will Änderungen 

"Jeden Tag kämpfen, immer wieder kämpfen - das geht schon an die Substanz", meinte der ehemalige Bundestrainer. Aber ein Berti Vogts gibt nicht auf: "Es macht mir unheimlichen Spaß, mit den Spielern zu arbeiten."

Anfang März will der 61-Jährige wieder nach Nigeria fliegen: "Einige Dinge müssen geändert werden. Darüber müssen wir sprechen." Ein Thema: "Die Spieler brauchen einen zweiten Masseur."

Keshi soll Nachfolger werden 

Die Online-Ausgabe der Zeitschrift "KickOff Nigeria" berichtete, der nigerianische Verband werde die Entlassung von Vogts noch im Laufe des Tages bekanntgeben. Favorit für die Nachfolge sei Ex-Profi Stephen Keshi. In einer mehrstündigen Sitzung des nationalen Verbandes NFA sei der Entschluss gefasst worden, Vogts trotz seines bis 2010 laufenden Vertrages zu entlassen.

Nigerias Ex-Kapitän Sunday Oliseh ist offenbar bereit, Verantwortung bei den "Adlern" zu übernehmen. "Ich wurde schon gefragt, ob ich den Job gern machen würde", sagte der ehemalige Dortmund-Profi. Er habe die nötige Erfahrung. Oliseh: "Ich glaube, es wird Zeit - die Lösung liegt in unseren Händen."

Sportminister macht Vogts Mut 

Vogts hatte vor seinem Abflug aus Ghanas Hauptstadt Accra zwar von dem Zeitungsbericht gehört, aber bis Dienstag noch nichts Negatives vom Verband. Im Gegenteil: Das Gespräch mit Nigerias Sportminister habe ihm nach viel Frust und Enttäuschung wieder Hoffnung gemacht, dass er gebraucht wird und mit der Nationalmannschaft weiterarbeiten kann. "Der Mann hat Weitblick, der hat Klasse, dieser Mensch", meinte Vogts, der sich zu Hause "nun in aller Ruhe Gedanken machen will".

Pfisters "Löwen" gehen nach dem 3:2-Zittersieg m Viertelfinale über Tunesien selbstbewusst in das Halbfinale gegen Ghana mit dem Wolfsburger Hans Sarpei. "Wir haben nur zwei Tage Pause vor dem Halbfinale, aber wir werden gut schlafen, uns ausführlich behandeln lassen, und dann werden wir bereit sein", sagte der deutsche Coach vor dem Wiedersehen mit seinem ehemaligen Arbeitgeber Ghana.

Im vierten Anlauf will der 70 Jahre alte Kölner mit der Unterstützung der Bundesliga-Profis Thimothee Atouba (HSV), Joel Eppalle (VfL Bochum), Mohamadou Idrissou (SC Freiburg) endlich Afrika-Meister werden. Im zweiten Halbfinale kommt es zur Neuauflage des Endspiels von 2006 zwischen Titelverteidiger Ägypten und der Elfenbeinküste mit den Bundesliga-Legionären Boubacar Sanogo (Werder Bremen) und Arthur Boka (VfB Stuttgart).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung