Donnerstag, 14.02.2008

Im Rahmen der Qualifikation für WM 2010

Nordkorea will Hymne Südkoreas nicht spielen

Seoul - Vor dem Spiel der Nationalmannschaften Süd- und Nordkoreas in Pjöngjang im Rahmen der Asien-Qualifikation für die WM 2010 gibt es zwischen den Fußballverbänden beider Länder Unstimmigkeiten.

Nach jetzigem Stand wolle Nordkorea nicht, dass vor Anpfiff der Partie im Stadion der Hauptstadt am 26. März die Nationalhymne Südkoreas gespielt oder dessen Landesflagge gehisst werde, sagte die Sprecherin des südkoreanischen Fußballverbandes (KFA) Ji Yung Mi in Seoul.

Das Spielen der Hymne und das Hissen der Landesflagge sähen die Regeln des Weltverbandes FIFA jedoch ausdrücklich vor. "Wir werden uns an die FIFA-Regeln halten." Die Haltung Nordkoreas habe "Unverständnis" hervorgerufen. In Südkorea sei die Nationalhymne Nordkoreas bei internationalen Sportveranstaltungen bereits gespielt worden.

Ob das Länderspiel in Nordkorea durch die Unstimmigkeiten gefährdet sei, könne sie nicht beurteilen, sagte Ji. Beide Seiten würden weiter verhandeln. Im Notfall könne sich auch die FIFA als Vermittler einschalten.

Neutrale Flagge und Volkslied 

Nordkorea hatte seine Position bei Gesprächen mit dem KFA-Vizepräsidenten Cho Joong Yon in der nordkoreanischen Grenzstadt Kaesong dargelegt. Es sei noch nie vorgekommen, dass in Nordkorea die südkoreanische Nationalhymne gespielt worden sei, habe die nordkoreanischen Seite erklärt.

Sie habe von Südkorea gefordert, die Landesflagge durch eine "neutrale" Vereinigungsflagge und die Nationalhymne durch das traditionelle Volkslied "Arirang" zu ersetzen.

Beide Länder befinden sich völkerrechtlich noch im Kriegszustand, da seit dem Ende des Korea-Krieges (1950-1953) noch immer kein Friedensvertrag geschlossen worden ist. Die Beziehungen haben sich aber in den vergangenen Jahren im Zuge einer Annäherung spürbar verbessert.

Vertreter beider Verbände würden sich voraussichtlich in der nächsten Woche in China wieder treffen, wenn die Auswahlteams im Rahmen der Ostasiatischen Fußballmeisterschaft (17. bis 24. Februar) in der südwestlichen Stadt Chongquing gegeneinander spielen, sagte Ji. In der WM-Qualifikation sind Süd- und Nordkorea zusammen mit Turkmenistan und Jordanien in der Asiengruppe 3.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.