Südkorea verliert Testspiel gegen Chile 0:1

SID
Mittwoch, 30.01.2008 | 17:18 Uhr
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seoul - Der Einstand von Huh Jung Moo als Cheftrainer der südkoreanischen Nationalmannschaft ist misslungen.

Eine Woche vor dem Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2010 gegen Turkmenistan musste sich der WM-Vierte von 2002 in Seoul in einem Testspiel Chile 0:1 (0:0) geschlagen geben. Das Siegtor der Chilenen erzielte Mittelfeldspieler Gonzalo Fierro in der 55. Minute.

Der Koreaner Huh hatte im Dezember zum zweiten Mal in seiner Karriere das Amt als südkoreanischer Nationalcoach übernommen. Zuvor waren die Asiaten sieben Jahre lang von ausländischen Trainern, darunter vier Niederländern und einem Portugiesen, betreut worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung