Sonntag, 27.01.2008

Afrika-Cup

Senegal nach 1:3 gegen Angola vor dem Cup-Aus

Tamale/Ghana - Der Senegal steht beim Afrika-Cup vor dem Aus in der Vorrunde. Gegen Angola verlor die Mannschaft in Tamale (Ghana) mit 1:3 (1:0) und kann mit einem Punkt aus zwei Spielen der Gruppe D nur noch durch fremde Hilfe das Viertelfinale erreichen.

Amdy Faye von den Glasgow Rangers hatte den Senegal in der 20. Minute in Führung gebracht, doch nach der Pause steigerten sich die "Schwarzen Antilopen" aus Angola.

Mateus Alberto Manucho von Manchester United (50./67.) und Amado Flavio (78.) drehten das Spiel für den Teilnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Mit vier Punkten hat Angola nun gute Chancen auf das Viertelfinale. Im zweiten Spiel des Abends trafen Tunesien und Südafrika aufeinander. Beide Mannschaften haben je einen Punkt auf ihrem Konto.

Das könnte Sie auch interessieren
Arsene Wenger hatte beim Spiel gegen den FC Burnley den Vierten Offiziellen beleidigt

"Verpiss dich!" - FA-Bericht klärt über Wenger-Sperre auf

Moussa Dembele ist bei Europas Top-Teams heiß begehrt

Dembele-Berater redet über einen Verbleib bei Celtic

Dele Alli erzielte in dieser Saison bisher elf Tore

King: Alli soll seinen Weg beibehalten


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.