Afrika-Cup

Ghana startet mit 2:1-Sieg in den Afrika-Cup

SID
Sonntag, 20.01.2008 | 20:03 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Accra - Mit einem Last-Minute-Sieg für Gastgeber Ghana hat der 26. Afrika-Cup begonnen.

Die Black Stars mit dem Leverkusener Bundesliga-Profi Hans Sarpei gewannen das Eröffnungsspiel gegen Guinea vor 40.000 Zuschauern im Ohene Djan Stadion von Accra durch ein Tor des England- Legionärs Sulley Ali Muntari vom FC Portsmouth in der 90. Minute mit 2:1 (0:0).

Asamoah Gyan (im Bild) hatte in der 54. Minute einen zweifelhaften Foulelfmeter zur Führung für die Ghanaer genutzt, die bei der WM vor zwei Jahren in Deutschland als einzige afrikanische Mannschaft ins Achtelfinale vorgestoßen waren. Omar Kalabane (64.) war per Kopfball der Ausgleich für Guinea gelungen.

Vor den Augen zahlreicher Sportprominenz, darunter FIFA-Präsident Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini, waren die zu den Turnier-Favoriten zählenden Black Stars lange Zeit an ihrer Abschlussschwäche gescheitert. Zudem hatten sie mit zwei Pfosten- Kopfbällen Pech. In der zweiten Begegnung der Gruppe A stehen sich am 21. Januar Namibia und Marokko gegenüber.

Vogts legt Messlatte hoch

Mit der Partie zwischen Nigeria und der Elfenbeinküste steht am zweiten Spieltag in Sekondi-Takoradi das erste Gipfeltreffen auf dem Programm. Trainer Berti Vogts fordert von seinen Super Eagles gleich einen Sieg. "Das Land erwartet den Titelgewinn - ohne Gegentor", erklärte der frühere Bundestrainer, "aber nicht nur das ganze Land erwartet das von uns, wir wollen es auch."

Die Nigerianer werden von Kapitän Nwankwo Kanu (FC Portsmouth) und seinen Premier League-Kollegen John Obi Mikel (FC Chelsea) und Obafemi Martins (Newcastle United) angeführt. Die Ivorer setzen auf die Klasse ihres Pulsgebers Didier Drogba (FC Chelsea).

In Boubacar Sanogo (Werder Bremen) und Arthur Boka (VfB Stuttgart) stehen zwei Bundesliga-Legionäre im Team von Trainer Gerad Gili, der Ulli Stielike abgelöst hatte. Im zweiten Spiel der Gruppe B treffen Mali und Benin aufeinander.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung