Donnerstag, 17.01.2008

Fußball

Fan nach Pokal-Derby in Athen erstochen

Athen - Nach dem Pokalderby zwischen Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen (4:0) ist ein griechischer Olympiakos-Fan erstochen worden.

Der 25-Jährige sei im Krankenhaus an den Folgen eines Stiches in die Brust gestorben, ein 26 Jahre alter Freund des Getöteten sei bei dem Streit in Lutza bei Athen schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Die beiden Olympiakos-Anhänger hatten das Weiterkommen ihres Teams im nationalen Cupwettbewerb gefeiert. Dabei war es in einem Cafe mit Panathinaikos-Fans zu der folgenschweren Auseinandersetzung gekommen. Drei Jugendliche seien festgenommen worden, nach einem weiteren werde gefahndet, berichtete die Athener Polizei weiter.

Ein Sprecher erklärte, der Streit sei aufgrund von privaten Meinungsverschiedenheiten ausgebrochen. Die Polizei gab außerdem bekannt, dass der getötete Anhänger im Jahr 2005 für zwei Jahre aus allen Fußball-Stadien in Griechenland verbannt worden war.

Das könnte Sie auch interessieren
Claudio Bravo hatte sich Derby gegen United verletzt

ManCity: Bravo fällt für den Rest der Saison aus

Der FC Basel ist zum achten Mal in Folge und zum insgesamt 20. Mal Schweizer Fußball-Meister

FC Basel zum 20. Mal Schweizer Meister

Bei einem Fußballspiel im mexikanischen Acapulco sind drei Menschen erschossen worden

Drei Menschen bei Fußballspiel in Mexiko erschossen


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.