Fan nach Pokal-Derby in Athen erstochen

SID
Donnerstag, 17.01.2008 | 12:50 Uhr
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Athen - Nach dem Pokalderby zwischen Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen (4:0) ist ein griechischer Olympiakos-Fan erstochen worden.

Der 25-Jährige sei im Krankenhaus an den Folgen eines Stiches in die Brust gestorben, ein 26 Jahre alter Freund des Getöteten sei bei dem Streit in Lutza bei Athen schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Die beiden Olympiakos-Anhänger hatten das Weiterkommen ihres Teams im nationalen Cupwettbewerb gefeiert. Dabei war es in einem Cafe mit Panathinaikos-Fans zu der folgenschweren Auseinandersetzung gekommen. Drei Jugendliche seien festgenommen worden, nach einem weiteren werde gefahndet, berichtete die Athener Polizei weiter.

Ein Sprecher erklärte, der Streit sei aufgrund von privaten Meinungsverschiedenheiten ausgebrochen. Die Polizei gab außerdem bekannt, dass der getötete Anhänger im Jahr 2005 für zwei Jahre aus allen Fußball-Stadien in Griechenland verbannt worden war.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung