International

Englischer Nationaltrainer: Capello neuer Favorit

SID
Dienstag, 11.12.2007 | 11:14 Uhr
capello, england
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

London - Nach der Absage von Star-Coach Jose Mourinho gilt Fabio Capello als Favorit für den Posten des englischen Nationaltrainers.

Der englische Fußball-Verband FA werde binnen 48 Stunden mit dem früheren Trainer von Real Madrid, Juventus Turin und AC Mailand Gespräche führen, berichteten britische Medien übereinstimmend.

Sollten der 61 Jahre alte Italiener und die FA handelseinig werden, könnte Capello schon am 14. Dezember als Nachfolger von Steve McClaren präsentiert werden. Dieser war im November fristlos entlassen worden, nachdem Englands "Three Lions"-Team die Teilnahme an der Europameisterschaft 2008 verpasst hatte.

Zola und Shearer als Assistenten?

Nach Informationen des "Daily Telegraph" soll Capello ein Jahres-Gehalt von umgerechnet 5,5 Millionen Euro verlangen und den früheren italienischen Chelsea-Star Gianfranco Zola als Assistenten mitbringen wollen. Als englischer Co-Trainer seien die früheren Nationalspieler Alan Shearer und Stuart Pearce im Gespräch.

Capello, der den Posten als "schöne Herausforderung" bezeichnete, hat als Nationalcoach keine Erfahrung, gewann in Italien und Spanien aber neun Meisterschaften und führte den AC Mailand 1994 zum Gewinn der Champions League.

Auch Klinsmann weiter im Rennen

Als Kandidaten für das Nationaltrainer-Amt, auf dessen Übernahme der Portugiese Mourinho verzichtet hatte, werden nach wie vor auch der frühere italienische Nationaltrainer Marcello Lippi, Aston-Villa-Coach Martin O'Neill und Jürgen Klinsmann gehandelt.

Die Boulevardzeitung "The Sun" brachte den Ex-Bundestrainer aber zuletzt auch mit dem FC Liverpool in Verbindung, wo der Stuhl des Spaniers Rafael Benitez ins Wanken geraten könnte, falls die "Reds" nicht das Champions-League-Achtelfinale erreichen und gegen Manchester United am Sonntag die zweite Saisonniederlage nacheinander erleiden sollten.

Benitez hatte sich zuletzt mit den US-Eigentümern des FCL angelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung